‘The Last of Us’-Premiere bietet postapokalyptischen Heartbreak & Hope (RECAP)

‘The Last of Us’-Premiere bietet postapokalyptischen Heartbreak & Hope (RECAP)

[WARNING: The following contains MAJOR spoilers for The Last of Us Season 1 Episode 1.]

An der Oberfläche, Der Letzte von uns scheint ein paar Jahre zu spät angekommen zu sein. Das Zombie-Fieber hat bereits die Medienlandschaft erfasst; DIe laufenden Toten kamen und gingen, ebenso wie verschiedene Spin-offs und Imitate. Pandemie-nahe Geschichten verblassten wegen der, nun ja, Pandemie. Brauchten wir vor diesem Hintergrund wirklich das neueste postapokalyptische Drama von HBO?

Ja, das haben wir. Der Letzte von uns‘ Die 80-minütige Premiere beschreitet einige vertraute Pfade (besonders wenn Sie ein Fan von sind Fürchte den wandelnden Tod‘s erste Staffel), aber es bietet auch eine einzigartige postapokalyptische Landschaft, unvergessliche Charaktere und sogar einige groovige Melodien. Sicher, wir haben schon Geschichten über die Zombie-Apokalypse gesehen, aber so haben wir sie noch nie gesehen – und für eine Show über die Toten, die die Welt beanspruchen, Der Letzte von uns hat viel Seele. Folgendes passiert in der Premiere.

Der letzte Tag

Wir werden Joel (Pedro Pascal), seinem Bruder Tommy (Gabriel Luna) und seiner Teenager-Tochter Sarah (Nico Parker) zum ersten Mal gleich zu Beginn des Ausbruchs im Jahr 2003 vorgestellt. Sie sind alle relativ glücklich zusammen – Joel ist als alleinerziehender Vater nicht der Beste, aber die Liebe zwischen ihm und seiner Tochter ist echt. Da dies eine postapokalyptische Geschichte ist, kann diese Liebe leider nicht von Dauer sein. Im Laufe eines einzigen schicksalhaften Tages breitet sich in Austin ein Ausbruch aus, der Menschen in sprintende, zuckende, fleischfressende Monster namens „Runner“ verwandelt.

Joel, Sarah und Tommy schaffen es, dem Chaos zu entkommen, das sich in ihrer Nachbarschaft entfaltet, aber sie geraten auf der Autobahn in Schwierigkeiten, wenn – wie in jeder apokalyptischen Geschichte – alle versuchen, die Stadt zu verlassen. Zu sagen, dass diese Szenen intensiv sind, wäre milde ausgedrückt. Als Sarah entdeckt, dass einer ihrer Nachbarn einen Lieferboten verschlingt, ist das grotesk und erschreckend; Sarah, Tommy und Joel landen bei einem Fluchtversuch in der Stadt, was zu einer pulsierenden, neonbeleuchteten, klaustrophobischen Sequenz führt, in der Menschen und Runner um ihr Auto schwärmen.

Nico Parker und Pedro Pascal in „Der Letzte von uns“

Ein schrecklicher Herzschmerz

Ein Flugzeug stürzt auf der Straße ab und ein Trümmerstück schlägt durch das Fenster. Sarah wurde bewusstlos geschlagen. Als sie zu sich kommt, zieht Joel sie aus dem kaputten Auto; Mit einer Sprunggelenksverletzung kommt Laufen für sie nicht in Frage. Joel trägt sie. Er und Tommy trennten sich und versprachen, sich am Fluss zu treffen. „Du behältst mich im Auge“, sagt Joel zu seiner versteinerten Tochter, „und du schaust nirgendwo anders hin.“ Unglücklicherweise für beide ziehen sie auf ihrem Weg durch die brennende Stadt die Aufmerksamkeit eines hungrigen Runners auf sich. Die pulsierende Verfolgungsjagd lässt sie durch ein verlassenes Restaurant krachen. Sie schaffen es hinaus auf die Terrasse, und gerade als es so aussieht, als könnte der Runner Joel einen Brocken wegnehmen … feuert jemand eine Waffe ab und lässt das Monster fallen. Ein Soldat!

Wie in solchen Geschichten üblich, ist das Militär alles andere als kompetent. (Es ist nicht so, als wären sie viel besser dran gewesen Fürchte den wandelnden Tod.) Darin sind sie jedoch aktiv schädlich, und sie fügen Joel einen unergründlichen Verlust zu. Der Soldat befiehlt dem Vater und der Tochter, an Ort und Stelle zu bleiben, während er sich über Funk mit seinem Vorgesetzten berät. Plötzlich eröffnet der Soldat das Feuer und trifft Joel am Bein … und Sarah am Bauch. Tommy schafft es zu ihnen, aber es gibt nichts zu tun. Sarah stirbt in Joels Armen und Joel wird nie mehr derselbe sein.

Bella Ramsey, Anna Torv – „Der Letzte von uns“

HBO

Joels Plan

Zwanzig Jahre später beginnen wir mit einer Sequenz eines Kindes, das durch den Wald wandert. Sie schaffen es zu einem Ort namens „Fedra-Quarantänezone“, wo sie sicher hineingebracht werden … aber als festgestellt wird, dass das Kind infiziert ist, verabreicht ihnen der Beamte eine tödliche Injektion und sagt ihnen, dass sie spielen können mit all ihren Lieblingsspielzeugen. (Schweres, schweres Zeug.) Später macht Joel – der in der Quarantänezone lebt – Drecksarbeit: Leichen verbrennen. Als die Frau, mit der er arbeitet, die Leiche des Kindes sieht, schreckt sie zurück und sagt ihm, dass sie es nicht tun kann. Er hebt die Leiche auf und wirft sie wortlos ins Feuer. Und das ist wie Sie die Charakterentwicklung zeigen, alles in weniger als fünf Sekunden.

Joel und seine Freundin Tess (Randbereich Alaun Anna Torv), haben illegal mit Fedra-Wachen gehandelt, in der Hoffnung, ein Fahrzeug und eine Autobatterie zu sichern, damit sie Tommy verfolgen können (er ist drei Wochen zuvor gegangen und nicht zurückgekehrt). Joel ist in der Lage, einen Hinweis auf den Lastwagen zu bekommen, aber der Mann, der gesagt hatte, er würde ihnen eine Batterie verkaufen, hat sie betrogen und sie an jemand anderen verkauft. Tess und Joel beschließen, ihn aufzuspüren.

Der Beginn einer epischen Reise

Während all dies geschieht, treffen wir die spunkige, rebellische Ellie (Game of Thrones“ Bella Ramsey). Sie wurde von den Fireflies gefangen genommen, einer Gruppe, die sich gegen Fedra stellt. Ihr Plan, erklärt ihre Anführerin Marlene (Merle Dandridge) dem gefangenen Teenager, ist es, alle Glühwürmchen aus der Quarantänezone zu entfernen, um Ellie nach Westen zu bringen. Wie bei allen besten Plänen geht das seitwärts. Joel und Tess wandern auf ihrer Suche nach der Batterie in ein Gebäude und dann in einen mit Leichen übersäten Korridor. Das Gebäude ist genau das gleiche, in dem die Fireflies Ellie festhalten. Da ihre Streitkräfte durch das Feuergefecht verkrüppelt sind, machen Joel und Marlene einen Deal: Er soll Ellie zum Kontrollpunkt der Glühwürmchen bringen, und sie werden ihm geben, was er braucht.

Der Deal kommt zustande und in dieser Nacht schleichen er, Ellie und Tess sich aus der Quarantänezone. Wie es das Schicksal will, laufen sie direkt in einen der Wächter, mit denen Joel zuvor gehandelt hat. Er zwingt sie auf die Knie und scannt sie alle auf Infektionen, aber bevor Ellies Ergebnisse vorliegen, sticht sie ihm ins Bein. „Bewegt euch“, befiehlt ihnen der Soldat mit zusammengebissenen Zähnen, und Joel, der sich an den Mann erinnert, der Sarah erschossen hat, springt vor und schlägt ihn zu Tode.

Tess bemerkt dann, dass Ellies Scan rot zurückkommt: Sie ist infiziert! Oder ist sie? Ellie zeigt ihr eine drei Wochen alte Bissspur an ihrem Arm und besteht darauf, dass es ihr gut geht – die Fireflies wollten sie als Heilmittel verwenden. Am Ende haben sie keine andere Wahl, als zu fliehen, damit die Fedra-Soldaten sie nicht finden, und sie alle stürzen sich zur Melodie von „Never Let Me Down Again“ von Depeche Mode in die nassen Ruinen einer Stadt.

Der Letzte von uns Staffel 1, sonntags, 9/8c, HBO

Quelle : https://www.tvinsider.com/1077015/the-last-of-us-recap-season-1-episode-1/

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.