„The Equalizer“: Liza Lapira warnt davor, „es wird nicht gut“ zwischen Mel & Robyn in absehbarer Zeit

„The Equalizer“: Liza Lapira warnt davor, „es wird nicht gut“ zwischen Mel & Robyn in absehbarer Zeit

[Warning: The below contains MAJOR spoilers for The Equalizer Season 3 Episode 8 “He Ain’t Heavy.”]

Die gute Nachricht: Mel (Liza Lapira) rettet in der neusten Folge von ihren Bruder Edison (Travis Salter). Der Ausgleicher, mit Hilfe von Robyn (Königin Latifah). Die schlechte Nachricht: Zwischen den Frauen herrscht weiterhin Spannung.

Könnte sich das bald ändern? Sie hatten sich darum gestritten, dass Mel Delilah (Laya DeLeon Hayes) hinter Robyns Rücken trainierte, aber jetzt ist sie an Bord. Doch wie Robyn gegenüber Dante (Tory Kittles) zugibt, kämpft sie damit, das zu überwinden, was sie als Verrat ansieht. Aber hey, zumindest sieht Mels Beziehung zu ihrer Schwester Ruby (Camilla Mana) jetzt besser aus, da ihre Geschwister eine Vorstellung davon haben, was sie wirklich tut, nachdem sie ihre Fähigkeiten eingesetzt hat, um Edison zu retten.

Lapira neckt, was Mel und Robyn sowie ihrer Familie bevorsteht.

Wie fühlt sich Mel am Ende der Folge, jetzt wo ihre Geschwister zumindest eine Ahnung davon haben, was sie wirklich tut? Erleichtert, oder?

Lisa Lapira: Ja, sie ist erleichtert. Ich denke, es endet mit einem Aufwärtstrend. Ich denke, ihre Beziehung zu ihrem Bruder ist stärker als je zuvor, und man sieht, wie sehr sie ihn verehrt, den echten kleinen Bruder, die große Schwester von allem. Und dann sieht das Publikum ihre Beziehung zu ihrer Schwester einigermaßen repariert. Wir schließen alle einen Pakt, es ihren Eltern nicht zu sagen. Wir sind also zusammen in der Lüge oder Fortsetzung der Lüge der Unterlassung dessen, was Mel tatsächlich mit ihrem Leben macht. Und es ist nur ein Vorbote weiterer Familiengeschichten, die noch kommen werden.

Mein Lieblingsteil – nun, es gibt viele Lieblingsteile – der Show ist, dass sie so viele Linien in Bezug auf den prozeduralen Aspekt geht, da sind die Handlungsstränge, die nicht wirklich so viel oder so tiefgehend erforscht werden wie die Showrunner und Autoren die Show, und dann die Tatsache, dass sie sich um diese Familie dreht, die drei Frauen, Tante Vi [Lorraine Toussaint], Robyn und Delilah. Man bekommt drei Generationen und man bekommt die Liebe in diesem Haus und man sieht drei sehr unterschiedliche starke schwarze Frauen, die sich lieben und unterstützen. Und um zu sehen, wie sich das in die Familie des anderen Charakters verzweigt – Dante, sein Vater, seine Mutter, Mel, ihre Geschwister und hoffentlich bald ihre Eltern, Harry [Adam Goldberg]etwas über seine Geschichte herauszufinden – ich denke nur, dass die Erforschung des Familienthemas für die zukünftige Serie wirklich aufregend sein wird.

Ich brauche mehr Szenen mit Mel und Tante Vi.

Ich auch! Ich auch. Ich habe darüber nach gedacht. Ich darf mit Delilah zusammen sein, das ist natürlich entzückend. Und dann habe ich mit Dante gearbeitet und davon gibt es in dieser Saison mehr. Aber ich hatte gerade ein bisschen was mit Tante Vi und wir scheinen uns gut zu verstehen. Also ich denke davon wird es noch mehr geben.

Apropos Familien, jetzt möchte ich ein Familienessen mit Mels gesamter Familie und ihren Eltern, die es nicht wissen, und dann Robyns Familie sehen. Das könnte eine wirklich lustige Folge werden.

Das ist eine großartige Idee. Ich werde es den Autoren sagen. Ich liebe diese Idee. Wir hatten eine Episode mit Familienessen im McCall House. Ich denke, es wäre ein großartiger Rückruf, wenn die Bayanis rüberkämen.

Michael Greenberg/CBS

Und wenn du dann Dante reinwirfst, weil er gerade erst die Wahrheit über alles erfährt …

Das ist richtig. Und Vi versucht, die beiden zusammenzubringen – sie drängt Robyn ständig, mit ihm auszugehen, genau wie ich. Also ja, es würde fast zu einer romantischen Komödie oder einem Familienfilm werden.

Du sagtest, du möchtest mehr mit Mels Familie sehen, ist also etwas geplant oder werden wir vielleicht hören, dass Mel jetzt mehr mit ihrer Schwester in Kontakt steht, weil sie die Dinge reparieren?

Ich weiß nicht, was bisher geschrieben wurde. Ich weiß, wir sind kurz vor dem Ende. Wenn nicht in dieser Saison, dann auf jeden Fall in der nächsten. Ich würde mir das insbesondere bei ihrem kleinen Bruder vorstellen, weil sie festgestellt haben, dass sie sich am nächsten stehen, dass er vielleicht derjenige ist, mit dem sie wirklich über ihre Familie spricht, der wirklich all ihre Kämpfe oder ihre Zweifel an dem, was sie tut, erträgt .

Es gibt einen älteren Bruder, auf den sie sich beziehen, er ist im Ausland und ein Militärtyp. Und ich frage mich, ob er irgendwann aus dem Ausland zurückkommt und ob es entweder eine Allianz oder einen Konflikt geben wird, denn wenn er ein Militär ist, ist das, was Mel tut, technisch illegal, obwohl es zum Wohle anderer ist . Das ist also eine Quelle für etwas Gutes oder Schlechtes zwischen ihr und diesem Geschwisterchen.

Robyn hat zugestimmt, Delilah mit Mel trainieren zu lassen. Also, wie wird das diesmal laufen, jetzt wo es offen ist?

Jetzt wird es großartig, weil jeder davon weiß. Es ist über Bord. Niemand muss etwas verheimlichen. Es kann ein echtes Familienunternehmen werden. McCall kann das. Dante kann das. Ich kann es tun. Jetzt, da die Tore offen sind, kann sie von jedem trainiert werden und sie kann gut trainiert werden.

Die Dinge zwischen Mel und Robyn sind jedoch ungelöst. Was ist das für eine Dynamik in der nächsten Episode?

Es ist nicht gut. Und es wird nicht gut für mehrere Episoden.

Oh, das wird schmerzhaft.

Ja. Ich hatte sowohl mit der Figur von Robyn als auch mit den Autoren tatsächlich ein Hühnchen zu rupfen, weil ich scherzhaft sagte: „Was ist damit los? Sie braucht ungefähr drei Episoden, um mir zu vergeben. Währenddessen gerät sie in einen Streit mit Dante und am Ende der Folge, 30 Minuten später, haben sie sich versöhnt. „Und ich frage mich: „Was passiert hier mit dem Standard?“

Ich denke, je näher du jemandem bist, desto mehr schmerzt es.

Genau das ist es. Das ist wirklich aufschlussreich. Das ist wie aufschlussreiche Psychotherapie. Ja, du hast Recht. [Laughs]

Was kommt noch auf Mel zu?

Es gibt so viele Stunts, die ins Feld gehen. Es hat eine Weiterentwicklung gegeben. In der ersten Staffel schien es, als hätten die Autoren Mels Scharfschützenfähigkeiten oft eingesetzt. Und es entwickelte sich langsam dahin, dass Mel jetzt viel Nahkampf austrägt, viel buchstäblich hinter Robyn steht. Sie geht ins Feld. Ich bin der Muskel und ich liebe einfach das Visuelle. Ich liebe es einfach, dass ich der Muskel bin, weil es so viele visuelle Annahmen untergräbt. Ich bin die 5-Fuß-2-Muskelfrau und ich mache den Job wirklich gut. Nun, Mel ist es. Liza nicht, aber Mel schon.

Und die Sache ist die, immer wenn Mel in einen Kampf gerät, erwarte ich, dass sie gewinnt.

[Laughs] Hauptsächlich. Um ihm nichts zu verraten, aber es gibt ein paar Momente, in denen sie gerettet werden muss. Aber es gibt sicher noch viel mehr Choreographie. Es gibt viel mehr Training mit dem Stuntteam, das macht so viel Spaß. In der ersten Staffel ließen sie mich raus zum Schießen, nur damit ich mich daran gewöhnen konnte. Und in dieser Saison ist jedes Mal, wenn es eine Konfrontation oder eine wirklich physische Szene gibt, hochgradig choreografiert. Es gibt ein ganzes Team, das es entwirft und hilft, mir zu zeigen, was es ist, und dann kann ich es proben. Es macht also richtig Spaß.

Der Ausgleichersonntags, 8/7c, CBS

Quelle : https://www.tvinsider.com/1082157/the-equalizer-season-3-mel-robyn-tension-delilah-training-liza-lapira/

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.