„The Babysitters Club“-Revival oder Fernsehfilm? Emmy gewinnt Renew Hope – Vielfalt

„The Babysitters Club“-Revival oder Fernsehfilm?  Emmy gewinnt Renew Hope – Vielfalt

Könnte „The Baby-Sitters Club“ ein Comeback feiern? Die Serie wurde von Netflix nach zwei Staffeln Anfang dieses Jahres im März abgesetzt, und seitdem ist die Rede davon, dass die Serie für eine Wiederbelebung – oder zumindest einen Fernsehfilm – an anderer Stelle eingekauft wird.

Aber jetzt gibt es etwas mehr Schwung für die Show: „The Baby-Sitters Club“ gewann an diesem Wochenende zwei Preise bei den Children & Family Emmys, sowohl für herausragendes Schreiben für ein Live-Action-Vorschul- oder Kinderprogramm als auch für herausragende Kinder- oder Familienfernsehserien.

„Wir sprechen darüber in einer sehr vorläufigen Weise, darüber, ob wir es woanders hinbringen können. Oder wenn wir vielleicht wie einen Film machen könnten, wie eine Art Abschluss-Special“, sagte die ausführende Produzentin Rachel Shukert Vielfalt. „Die Mädchen sind jetzt offensichtlich älter als zu Beginn, und sie sind wirklich erwachsen geworden. Also denke ich, dass wir es in Zukunft ein wenig einstellen müssen. Aber es gibt einfach so viel Liebe für die Show und für dieses Anwesen und für diese Charaktere, und dafür bin ich so dankbar. Selbst nachdem die Show für Staffel 3 nicht mehr verlängert wurde, war es so beruhigend und einfach so befriedigend zu sehen, wie viel Liebe für die Show vorhanden war. Und das [Emmy] ist sozusagen das Sahnehäubchen auf dem Eisbecher.“

„Der Babysitter-Club“
Liane Hentscher/Netflix

„Das ist das erste Mal, dass wir wirklich alle als Besetzung und Produzenten zusammenkommen, um die Show zu feiern“, fügte sie hinzu. „Also muss man bedenken, dass sich eine ansteckende Energie auf einen Film oder so etwas übertragen könnte. Bleib dran.”

Basierend auf der Bestseller-Buchreihe von Ann M. Martin ist „The Baby-Sitters Club“ eine zeitgemäße Dramedy, die den persönlichen Reisen und Freundschaften von sieben Mädchen folgt, die in Stoneybrook, Connecticut, aus Walden Media ihr eigenes Babysitter-Geschäft gründen Die Serie wurde von Rachel Shukert, Lucia Aniello, Michael De Luca, Lucy Kitada, Sascha Rothchild sowie Naia Cucukov, Ben Forrer und Frank Smith und Martin von Walden Media als Executive Producer produziert.

Zum Zeitpunkt der Bekanntgabe der Absage erklärte Smith Waldens Wunsch, neue Iterationen des Franchise zu entwickeln, in einer Erklärung.

„Wir sind unglaublich dankbar für die Vision und Unterstützung von Netflix, die Welt von ‚The Babysitters Club‘ zum Leben zu erwecken“, sagte Smith damals. „Obwohl wir traurig sind, dass die Serie zu Ende gegangen ist, freuen wir uns auf zukünftige Gelegenheiten, das Vermächtnis von Ann M. Martins geliebter Arbeit mit einem neuen Publikum zu teilen.“

Sophie Grace (Kristy Thomas), Malia Baker (Mary Anne Spier), Momona Tamada (Claudia Kishi), Shay Rudolph (Stacey McGill), Kyndra Sanchez (Dawn Schafer), Vivian Watson (Mallory Pike), Anais Lee (Jessi Ramsey), Alicia Silverstone (Elizabeth Thomas-Brewer), Mark Feuerstein (Watson Brewer) und Marc Evan Jackson (Richard Spier) spielten in der Serie mit.

Quelle : https://variety.com/2022/tv/news/the-baby-sitters-club-revival-tv-movie-emmy-wins-1235457359/

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.