„Ted Lasso“: Hannah Waddingham über Rebecca „Falling Back“ in Rupert Feud für Staffel 3

„Ted Lasso“: Hannah Waddingham über Rebecca „Falling Back“ in Rupert Feud für Staffel 3

Teddy Lasso ist bereit für die Rückkehr in Staffel 3, und damit kommt das Wiederaufleben einer alten Rivalität, die über AFC Richmond und West Ham hinausgeht: die anhaltende Spannung zwischen den bitteren Ex-Partnern Rebecca (Hannah Waddingham) und Rupert (Anthony Head).

Das ist richtig, da Rupert sein eigenes Team gegen Rebecca anführt, wurde ihre alte Rivalität neu entfacht und als Ergebnis beginnen sich vertraute Muster abzuzeichnen, während die Besitzerin des AFC Richmond darum kämpft, ihre Fassung zu bewahren. “Ich mag es, dass sie wieder leicht im freien Fall ist, denn ist das nicht nur die menschliche Natur?” Waddingham gegenüber TV Insider.

„All die besten Pläne, du denkst, ‘oh toll, Rebecca kommt auf der anderen Seite heraus’, und dann sagst du: ‘Nein, nein, nein, sie fällt rückwärts in ein rutschiges Stück Schlamm.’ Du willst nur ihre Hand nehmen und gehen, Kumpel, lass sie einfach los. Du hast das verdammte Lied ‚Let It Go‘ gesungen“, fügt sie hinzu und bezieht sich dabei auf Rebeccas kathartische Karaoke-Session in Staffel 1.

(Bildnachweis: Apple TV+)

Während die Fans vielleicht gespannt darauf sein mögen, wie Ted (Jason Sudeikis) nach dem Verrat durch Nate (Nick Mohammed) vorgeht, ist Rebeccas lange schwelende Fehde mit Rupert sicherlich ein großer Teil ihrer Geschichte, wenn Staffel 3 beginnt. Nachdem sie Staffel 2 ohne allzu große Gedanken an Rupert überstanden hat, muss sich Rebecca nun auf das Schicksal des Erfolgs ihres Teams gegen seines konzentrieren.

„Ich liebe es, dass sie einfach nicht dazu in der Lage ist [get past it]“, schwärmt Waddingham. „Es gibt einen Teil von ihr, wenn sie ihn sieht … [you see] Dieser Schock, der durch ihren Körper geht, dass man bei manchen Menschen einfach nicht helfen kann, weil sie nie die Befriedigung hatte, die Dinge zu beenden.

Ein Teil dieses Ekels gegenüber Rupert rührt von der Tatsache her, dass „sie dabei war“, wenn es um ihr gemeinsames Leben ging, fügt Waddingham hinzu. Rebecca habe „sogar die Chance, Kinder zu bekommen, scheinbar aufgegeben, weil er es nicht wollte. Und dass er dann mit jemand anderem ein Kind bekommen hat, für sie gibt es keinen schlimmeren Schmerz als das.“

„Ich finde es toll, dass sie leicht nach hinten gerutscht ist“, erklärt die Schauspielerin. „Aber so ist das Leben, nicht wahr? Manche Menschen gehen dir einfach unter die Haut und bringen das Schlimmste in dir zum Vorschein, obwohl du versuchst, die beste Version von dir selbst zu sein.“ Wie sich dieser Wettbewerbscharakter zwischen den Exen manifestieren wird, bleibt abzuwarten, wenn Staffel 3 auf Apple TV+ erscheint.

Aber Vorsicht: „Rupert zeigt die schlimmste Version von ihr“, warnt Waddingham. „Und dafür würde ich sie lieben.“

Teddy LassoPremiere der 3. Staffel, Mittwoch, 15. März, Apple TV+

Quelle : https://www.tvinsider.com/1085120/ted-lasso-hannah-waddingham-season-3-rebecca-rupert-rivalry/

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.