Station 19 – Es geht alles kaputt? – Rezension

Station 19 – Es geht alles kaputt?  – Rezension

Miranda Bailey und Carina bereiten Ärger und Warren ist unglücklich darüber. Es ist Ruiz’ erster Tag als Captain der Station 19 und er könnte zu vorsichtig sein. Schließlich steht die Wahldebatte von Travis an, in der die Dinge eine Wendung nehmen.

Bailey und Carina planen, verdeckt in einer Frauenklinik zu arbeiten. Sie vermuten, dass die Klinik nicht im besten Interesse der Frauen handelt und Baileys Namen benutzt, um Leute hereinzulocken. Warren hat es nicht und folgt den Frauen sogar in die Klinik, wo er unerwartet auftaucht. Carina würde sich als schwangere Frau ausgeben, die eine Abtreibung anstrebt, aber ihren Bedürfnissen nicht gerecht wird. In der Klinik geben sie ihr einen Schwangerschaftstest, den sie selbst lesen muss, etwas, das sie selbst hätte machen können. Sie verwenden eine Urinprobe einer schwangeren Kollegin. Als der Test positiv ausfällt, wird Carina emotional, da es ihr erster positiver Test ist und er nicht echt ist.

Während Carina der Frau in der Klinik immer wieder sagt, dass sie eine Abtreibung will, erhält sie alle Gründe, warum sie es nicht tun sollte, einschließlich Risiken aufgrund falscher Tatsachen und anderer Optionen wie einer Adoption. Dann rufen sie die Frauen auf, sich nicht um die Frauen zu kümmern. Als die drei nach draußen eskortiert werden, werden sie am Eingang von Freunden empfangen, die gegen die Klinik protestieren und die Frauen, die dorthin gehen, verweisen, um Baileys Klinik zu besuchen.

Nachdem er letzte Woche zum Chef der Station 19 befördert wurde, ist Ruiz amtierender Kapitän, bis Beckett wieder fit ist. An seinem ersten Tag scheint er Vertrauensprobleme mit dem Team zu haben. Er überprüft ihre Ergebnisse doppelt, lehnt Ideen zur Lösung des Problems ab und hält das Team an der kurzen Leine. Das verursacht Reibereien zwischen ihm und dem Team, vor allem aber mit Vic. Infolgedessen brauchen sie viel länger, um alle in Sicherheit zu bringen, als es normalerweise der Fall wäre.

Bei Ruiz’ Verhalten spielen zwei Dinge eine Rolle. Er möchte nicht wie Beckett sein und ein engagierter Kapitän für sein Team werden. Und es gibt ein altes Trauma, denn es ist nicht das erste Mal, dass Ruiz Kapitän einer Feuerwache ist, was beim ersten Mal nicht gut ausging. Schließlich veranlasst sein Verhalten ihn und Vic, sich bei der Feuerwache zu wehren. Bedeutet seine Beförderung, dass es genauso gut das Ende ihrer Beziehung sein könnte?

Es ist Zeit für die Wahldebatte und Travis ist nervös. Das Üben mit Eli läuft nicht gut, bis er seine Karteikarten fallen lässt und anfängt, von seiner Leidenschaft zu sprechen. Noch mehr Druck übt das fiese Video aus, das Dixon über Travis gemacht hat und das ihn negativ umrahmt. Bei der eigentlichen Debatte wird Travis ohnmächtig, als er gebeten wird, zu kommentieren, was Dixon über ihn gesagt hat. Er erobert sich schließlich zurück, aber nicht so, wie Sie es erwarten würden, oder vielleicht würden Sie es von Travis tun. Zuerst Feuerwehrmann sein, eine Brandgefahr erkennen, ein gerissenes Kabel, obwohl er nicht im Einsatz ist. Anstatt die Frage zu beantworten, bittet Travis um Isolierband und repariert es, während er allen sagt, dass er lieber etwas in fünf Minuten reparieren und alle in Sicherheit bringen würde, als sich mit einer Eskalation auseinandersetzen zu müssen.

Die Rede von Travis hat Anklang gefunden, er scheint in diesem Wahlkampf seinen Charme, seine Leidenschaft und viel Glück verloren zu haben. Er gewinnt die Menschen. Als sie zurück in der Wohnung ankommen, sind sowohl Eli als auch Travis auf einem Höhepunkt und treffen sich schließlich miteinander.

Dixon, der das Gefühl hat, er könnte die Wahl verlieren, wartet in ihrer Wohnung auf Maya, als sie nach Hause kommt. Er überreicht ihr einen Umschlag mit Fotos von Ross und Sullivan, Beweis ihrer Beziehung. Ich versuche sie erneut zur Erpressung zu überreden. Wir müssen bis zur nächsten Folge warten, um zu sehen, wie sich das entwickelt.

Quelle : https://www.spoilertv.com/2023/04/blog-post.html

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.