Sparen Sie beim Streaming | Serie 80

Sparen Sie beim Streaming |  Serie 80

Die Streaming-Preise steigen und es scheint, als sei kein Ende in Sicht. Disney hat kürzlich den monatlichen Preis für seine werbefreien und werbefinanzierten Disney+-Abonnements erhöht, und auch Hulu hat seine Preise erhöht. Und es ist nicht nur Disney – auch Netflix wird voraussichtlich seine Preise erhöhen. All diese Preiserhöhungen sind ein klares Zeichen dafür, dass die Ära des günstigen Streamings vorbei ist. Willkommen beim Streaming von Inflation.

Die Kosten des Streamings

Eine aktuelle Umfrage der Verbraucherforschungsgruppe JD Power ergab, dass 6 von 10 Erwachsenen in den USA mindestens vier Streaming-Dienste haben. Im Durchschnitt geben Haushalte 54 US-Dollar pro Monat für Streaming aus. Das ist zwar etwas weniger als im Vorjahr, summiert sich aber dennoch.

So sparen Sie Geld beim Streaming

Aber keine Angst, es gibt Möglichkeiten, Ihr Streaming-Budget unter Kontrolle zu halten. Hier sind einige Tricks, die Ihnen helfen, Geld zu sparen:

1. Abonnieren Sie weniger Dienste

Erstellen Sie eine Liste aller Streaming-Dienste, die Sie abonniert haben, und eliminieren Sie alle, die Sie nicht regelmäßig ansehen. Machen Sie jeden Monat eine Bestandsaufnahme Ihrer Abonnements und beurteilen Sie, ob sie sich noch lohnen. Achten Sie auf etwaige Preiserhöhungen.

2. Entscheiden Sie sich für werbefinanzierte Pläne

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, einige Werbespots zu sehen, sollten Sie über ein Abonnement werbefinanzierter Pläne nachdenken. Sie sind in der Regel deutlich günstiger als ihre werbefreien Pendants. Beispielsweise kostet Hulu mit Werbung 8 US-Dollar pro Monat, verglichen mit 18 US-Dollar für die werbefreie Version.

3. Binge und Purge

Anstatt mehrere Dienste gleichzeitig zu abonnieren, konzentrieren Sie sich auf einen oder zwei gleichzeitig. Sehen Sie sich Ihre Lieblingssendungen im Binge-Modus an und wechseln Sie dann zu einem anderen Dienst. Auf diese Weise können Sie die Kosten niedrig halten und dennoch eine Vielzahl von Inhalten genießen.

4. Suchen Sie nach Streaming-Angeboten

Möglicherweise haben Sie Anspruch auf kostenlose oder ermäßigte Streaming-Abonnements, die mit anderen Diensten verbunden sind. Viele Mobilfunkanbieter bieten Rabatte auf Streaming-Dienste an oder schließen diese in bestimmte Tarife ein. Halten Sie Ausschau nach zeitlich begrenzten Angeboten und Rabatten, insbesondere rund um den Black Friday. Auch Cashback-Dienste wie Rakuten können Ihnen dabei helfen, etwas Geld zu sparen.

5. Entdecken Sie kostenlose Streaming-Optionen

Es gibt mehrere kostenlose Streaming-Dienste, allerdings auch kommerzielle. Plattformen wie Freevee, das zu Amazon gehört, Pluto TV und Tubi bieten eine Reihe von Inhalten ohne Abonnementkosten an. Nutzen Sie diese Optionen zur Ergänzung Ihrer kostenpflichtigen Abonnements.

6. Passwörter und Konten teilen

Obwohl die Branche hart gegen die Weitergabe von Passwörtern vorgeht, können Sie auf vielen Streaming-Plattformen immer noch Passwörter mit Freunden und Familienmitgliedern teilen. Auf diese Weise können Sie die Kosten teilen und eine größere Vielfalt an Inhalten genießen, ohne extra zu zahlen.

7. Nutzen Sie kostenlose Testversionen

Die meisten Streaming-Dienste bieten kostenlose Testversionen an, mit denen Sie ihre Plattform für eine begrenzte Zeit testen können. Nutzen Sie diese Testversionen, um verschiedene Dienste zu testen und diejenigen zu finden, die Ihren Präferenzen entsprechen, bevor Sie sich für ein Abonnement entscheiden.

8. Erwägen Sie eine Zimmerantenne

Wenn Sie an lokalen Sendern interessiert sind, sollten Sie die Anschaffung einer Zimmerantenne in Betracht ziehen. Damit können Sie kostenlos auf ABC, CBS, Fox, NBC, PBS, Telemundo und digitale Unterkanäle zugreifen. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Streaming-Abonnements zu ergänzen und die Kosten für Kabel- oder Satellitenfernsehen zu sparen.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Möglichkeiten finden, beim Streaming Geld zu sparen und trotzdem Ihre Lieblingsinhalte zu genießen. Lassen Sie nicht zu, dass die Streaming-Inflation Ihr Budget belastet – seien Sie proaktiv und behalten Sie die Kontrolle über Ihre Streaming-Ausgaben.

Quelle: www.usatoday.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.