Sam Esmails „Metropolis“-TV-Serie verschrottet: Entschuldigung, Fritz-Lang-Fans – IndieWire

Sam Esmails „Metropolis“-TV-Serie verschrottet: Entschuldigung, Fritz-Lang-Fans – IndieWire

Ach der lieber! Fans des deutschen Expressionismus auf der ganzen Welt sind traurig, weil Sam Esmails seit sieben Jahren laufendes Leidenschaftsprojekt, eine Serienadaption von Fritz Langs „Metropolis“, auf Eis gelegt wurde, bestätigt Deadline.

Die Serie von Universal Cable Productions (UCP) wurde für die Produktion in Australien vorbereitet und sollte die größte jemals dort gedrehte TV-Serie werden. Der Film sollte auf Apple TV+ gestreamt werden, wo der Film letztes Jahr eine komplette Serienbestellung erhalten hatte. „Druckkosten und Unsicherheit im Zusammenhang mit dem anhaltenden Streik führten zu dieser schwierigen Entscheidung“, sagte ein UCP gegenüber Deadline.

„Metropolis“ ist nur das jüngste Opfer des anhaltenden WGA-Streiks (und eines möglichen SAG-AFTRA-Streiks, sobald die Vereinbarung dieser Gewerkschaft mit der AMPTP am 1. Juli endet): Die dritten Staffeln von „P-Valley“ und „Yellowjackets“ laufen auf unbestimmte Zeit verzögert, ebenso wie die Disney+-Show „Daredevil: Born Again“ und Staffel 2 von „Severance“.

THE BEAR Staffel 2, Jeremy Allen White als Carmen „Carmy“ Berzatto, Ayo Edebiri als Sydney Adamu

Esmail hatte in den letzten Jahren eine Reihe neuer Shows: Erst seit 2020 gibt es „Briarpatch“ aus den USA, „Gaslit“ von Starz sowie „Angelyne“ und „The Resort“ von Peacock. Aber es ist unbestreitbar, dass „Metropolis“ das größte Wirkungspotenzial hatte, was die Art der großen Investition widerspiegelt, die Apple TV+ in „Foundation“ und den kommenden dritten Teil der „Band of Brothers“-Trilogie, den Austin Butler mit „Masters of the“ in der Hauptrolle, getätigt hat Luft.”

Als „Metropolis“ 1927 in Berlin uraufgeführt wurde, war es etwas völlig Originelles: ein stummer Science-Fiction-Film mit auffälligem Design (der Roboter Maria ist ein offensichtlicher Einfluss auf C-3PO aus „Star Wars“), eine reichhaltige Allegorie über Klassenunterdrückung und die Kluft zwischen technologischer Raffinesse und menschlicher Entwicklung sowie eine vollständige symphonische Partitur mit einem kompletten Orchester, das live unter der Leinwand spielt. Es war der ehrgeizigste Film, den Regisseur Fritz Lang bis dahin gedreht hatte. Mehrere Filmgenres lassen sich auf Lang zurückführen (Abenteuer im Stil von Indiana Jones in „The Spiders“, Spionagekapriolen in „Spione“, Fantasy-Epen in „Der Ring des Nibelungen“, prozedurale Thriller mit „M“), aber keines ist eindeutiger als Science-Fiction -fi mit „Metropolis“. Die futuristischen Stadtlandschaften, die wie Canyons angeordneten Wolkenkratzer mit sich kreuzenden Hochbahnen und im Zickzack fliegenden Luftschiffen schienen die Bühne für den Stadtplaneten Coruscant in den „Star Wars“-Filmen zu bereiten.

„Metropolis“ existierte jahrzehntelang in unvollständiger Form, sein vollständiger gedruckter Gedanke ging verloren. Doch um 2010 wurde eine vollständige Kopie wiederentdeckt und über eine Kino Lorber-DVD der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Lang hatte nach „Metropolis“ viele große Erfolge – unter anderem in Hollywood, wo er nach der Machtübernahme der Nazis aus Deutschland floh und zu einem der führenden Regisseure des Film Noir wurde. Propagandaminister Joseph Goebbels wollte, dass er die Kontrolle über die deutsche Filmindustrie übernimmt, aber da er Jude war und das Dritte Reich abstoßend fand, floh er (und drehte einige großartige Anti-Nazi-Filme in Hollywood). Seine Frau Thea von Harbou, deren Roman aus dem Jahr 1925 die Grundlage für den Film „Metropolis“ bildete, blieb jedoch und diente nach der Scheidung den Nazis.

Der jetzige Verlust von „Metropolis“ ist eine der bisher größten Folgen des Streiks für zukünftige Programmpläne. Man fragt sich, ob es ein Domino ist.

Quelle : https://www.indiewire.com/news/breaking-news/sam-esmail-metropolis-series-scrapped-1234876313/

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.