Rückgang der Disney+-Nutzer: Auswirkungen auf die Ergebnisse von Disney (DIS) im vierten Quartal 2023

Rückgang der Disney+-Nutzer: Auswirkungen auf die Ergebnisse von Disney (DIS) im vierten Quartal 2023

Disney erwartet einen Rückgang der Disney+-Abonnenten

Am 8. November wird die Walt Disney Company voraussichtlich ihre Ergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2023 bekannt geben. Das Unternehmen rechnete angesichts des immer intensiveren Wettbewerbs mit einem Rückgang der Zahl der Disney+-Abonnenten.

Eine aktuelle Studie von JustWatch zeigt, dass Disney+ einen Marktanteil von 12 % im Streaming-Bereich hat und damit hinter Warner Bros. liegt. Max (ehemals HBO Max), Netflix und Amazon. Amazon Prime Video liegt mit einem Marktanteil von 22 % in den USA an erster Stelle, gefolgt von Netflix und Max, die jeweils 21 % und 15 % Marktanteil halten. Der Marktanteil von Apple TV+ stieg um 1 % auf 7 %.

Unser Modell schätzt, dass die Disney+-Abonnentenbasis 145,1 Millionen erreichen wird, ein Anstieg gegenüber 164,2 Millionen im Vorquartal, was einem Rückgang von 11,6 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Erhöhte Abonnementkosten

Am 12. Oktober kündigte Disney eine Erhöhung der Abonnementpreise für Disney+ und eine Preiserhöhung für andere Disney-eigene Streaming-Dienste wie ESPN+ und Hulu an.

Disney+ erhöhte sein Monatsabonnement von 10,99 $ auf 13,99 $ pro Monat und markierte damit die zweite Preiserhöhung in weniger als einem Jahr. Der werbefinanzierte Abonnementpreis für Disney+ liegt weiterhin bei 7,99 US-Dollar pro Monat und bietet damit eine günstigere Option.

Auf internationaler Ebene erweitert Disney+ mit der Einführung eines neuen werbefinanzierten Abonnements und Standards in ausgewählten Märkten in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Kanada die Optionen für Auswahl und Wert.

Die Direct-to-Consumer-Umsätze steigen

Unsere modellierten Schätzungen gehen davon aus, dass sich die gesamten Direct-to-Consumer-Umsätze, zu denen ESPN und Hulu sowie Disney+ zählen, auf 5,66 Milliarden US-Dollar belaufen, was einem Wachstum von 15,4 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das Unternehmen setzt auf Sport-Streaming, insbesondere auf ESPN+, um im kommenden Quartal mehr Abonnenten zu gewinnen. Die Verlängerung des Vertrags zur Ausstrahlung von MLB-Spielen bis 2028 und die Vereinbarung mit der spanischen Fußball-Premierliga La Liga haben das Sportinhaltsportfolio gestärkt.

Prognosen und Zacks-Rang

Disney hält derzeit einen Zacks-Rang Nr. 5 (starker Verkauf). Die Gewinnschätzungen für das vierte Geschäftsquartal wurden um 9,3 % auf 68 Cent pro Aktie nach unten korrigiert, was einer Steigerung von 126,67 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Umsatzprognose liegt bei 21,32 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 5,79 % gegenüber den Vorjahreszahlen entspricht.

Quelle: www.zacks.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.