Revolution vs. Philadelphia Union: Die Playoffs zum Audi MLS Cup 2023 beginnen am Samstag, 28. Oktober (5 vs. 4)

Revolution vs. Philadelphia Union: Die Playoffs zum Audi MLS Cup 2023 beginnen am Samstag, 28. Oktober (5 vs. 4)

Die New England Revolution (Nr. 5) trifft in der ersten Runde der Playoffs zum Audi MLS Cup 2023 auf die Philadelphia Union (Nr. 4). Das erste Spiel der Drei-Spiele-Serie findet am Samstag, 28. Oktober, um 17:00 Uhr statt Uhr Eastern) im Subaru Park in Chester, Pennsylvania. Die Revolution empfängt dann Philadelphia zum zweiten Spiel der Serie am Mittwoch, dem 8. November, um 19:00 Uhr (Eastern Time) im Gillette Stadium. Falls nötig, würde Philadelphia am Sonntag, dem 12. November, um 15:00 Uhr ET das entscheidende Spiel der Serie ausrichten, um zu bestimmen, welches Team ins Halbfinale der Konferenz einzieht.

Eintrittskarten und Übertragung der Spiele

Tickets für das erste Heimspiel der Revolution sind ab Montag, 23. Oktober, um 10:00 Uhr ET unter Revolutionsoccer.net/tickets erhältlich. Sehen Sie sich jedes Spiel des Audi MLS Cup 2023 mit dem MLS Season Pass auf Apple TV an, mit Kommentaren auf Englisch und Spanisch. Das erste Spiel der Serie am Samstag ist für alle kostenlos auf Apple TV, während das zweite Spiel der Serie am 8. November auch landesweit auf FS1 und FOX Deportes ausgestrahlt wird. Hören Sie sich den lokalen Revolution-Radiokommentar auf 98.5 The Sports Hub (WBZ-FM) an, wo Brad Feldman und Charlie Davies die gesamte Playoff-Aktion kommentieren werden, sowie auf 1260 AM Nossa Radio auf Portugiesisch.

Zusammenfassung früherer Konfrontationen

Wenn die Revolution ihre vierte Playoff-Saison in den letzten fünf Saisons beginnt, wird es eine Neuauflage des regulären Saisonfinales 2023 sein, bei dem New England Philadelphia am 21. Oktober im Gillette Stadium eine 1:2-Niederlage bescherte. Die Union gewann das erste Aufeinandertreffen der Saison im eigenen Heim. New England und Philadelphia trafen in den MLS-Cup-Playoffs bisher nur einmal aufeinander, mit einem 2:0-Sieg für New England im Subaru Park im Jahr 2020. Insgesamt hat Philadelphia mit 21 Siegen in insgesamt 40 Spielen die Nase vorn.

Neues Playoff-Format

Die Audi MLS Cup Playoffs 2023, die ein völlig neues Format aufweisen, beginnen mit den Play-off-Spielen am Mittwoch, 25. Oktober. In der aus drei Spielen bestehenden Erstrundenserie wird jedes Spiel einen Sieger haben, denn im Falle eines Unentschiedens nach 90 Minuten kommt es direkt zum Elfmeterschießen. Als höher gesetzte Mannschaft erhielt Philadelphia das Recht, das dritte Spiel der Serie auszurichten, sollte jeweils ein Team die ersten beiden Spiele gewinnen. Die Playoffs kehren zum Single-Elimination-Format zurück, wobei der höher gesetzte Spieler jedes Spiel ausrichtet, und zwar im Conference-Halbfinale, im Conference-Finale und im MLS Cup.

Schlüsselfiguren

Die Revolution wurde von Carles Gil in die Playoffs geführt, zum dritten Mal zum MVP des Teams gewählt, zum Kapitän von New England und zum besten Torschützen des Teams mit 11 Toren und 15 Assists während der regulären Saison. Neben Neuzugang Tomás Chancalay, einem 24-jährigen Argentinier, der in nur elf Einsätzen sechs Tore geschossen hat, profitiert Gil auch von der Rückkehr zur vollen Fitness seines ehemaligen Sturmpartners Gustavo Bou. Bou erzielte im letzten Spiel der Saison gegen Philadelphia zwei Tore, darunter das spielentscheidende Tor nach einer Vorlage von Gil.

Das solide Mittelfeld von New England besteht aus Matt Polster, der in allen Wettbewerben 100 Starts für die Revolution vorweisen kann, und dem 18-jährigen, vom Verein ausgebildeten Spieler Noel Buck, der in seiner zweiten Saison in der MLS 20 Ligaspiele bestritt. In der Verteidigung war Dave Romney, der zum Revolution-Verteidiger des Jahres gewählt wurde, die Schlüsselfigur der Verteidigung und spielte jede Minute der Saison 2023, während der US-amerikanische Nationalspieler DeJuan Jones für Schnelligkeit und Angriffsgefahr auf den Seiten sorgt. Im Tor stand Jacob Jackson, Junior-Profi im zweiten Jahr, in den letzten beiden Spielen der Saison und errang im Heimauftakt einen Sieg gegen Philadelphia.

Das viertplatzierte Union-Team, das von MLS-Trainer des Jahres Jim Curtin trainiert wird, kehrt in die Playoffs zurück, nachdem es 2022 Zweiter im MLS Cup wurde. Auf dem Papier stellen New England und Philadelphia einen ausgeglichenen Gegner mit identischer Bilanz von 15 Siegen dar , 9 Unentschieden und 10 Niederlagen und ähnliche Torsummen von 58 bzw. 57. Unter der Leitung von Mittelfeldspieler Alejandro Bedoya verlässt sich Philadelphia bei seinen Toren auf Julian Carranza und Dániel Gazdag, wobei beide Spieler mit jeweils 14 Toren die besten Torschützen des Teams sind. Der jamaikanische Torhüter Andre Blake wird im Tor von einer talentierten Nachhut bestehend aus Jakob Glesnes, Jack Elliott und Kai Wagner geschützt.

Abonnieren Sie jetzt den MLS Season Pass auf Apple TV, verfügbar auf Apple-Geräten, Smart-TVs, Streaming-Geräten, Set-Top-Boxen und Spielekonsolen sowie unter tv.apple.com. Besuchen Sie Revolutionsoccer.net oder rufen Sie 1-877-GET-REVS an, um Playoff-Tickets und Dauerkarten für die Saison 2024 der Revolution zu kaufen.

Quelle: www.revolutionsoccer.net

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.