Quellen zufolge erwägt Netflix nach Gesprächen mit Rockstar ein Grand Theft Auto-Spiel.

Quellen zufolge erwägt Netflix nach Gesprächen mit Rockstar ein Grand Theft Auto-Spiel.

Netflix plant, eine neue Strategie zu entwickeln, die sich an Videospielfans richtet. Anonymen Quellen zufolge hat die Streaming-Plattform Gespräche mit Rockstar, dem Entwickler von Grand Theft Auto, aufgenommen, um einen Titel dieser Franchise auf ihrem Dienst zu veröffentlichen. Dieser Ansatz ist Teil des Wunsches von Netflix, „High-End“-Spiele in seinen Katalog aufzunehmen.

Netflix sucht Partnerschaften

Netflix möchte sein Videospielangebot durch Partnerschaften mit renommierten Entwicklern erweitern. Das Unternehmen hat bereits mehrere Studios übernommen, darunter Night School Studio hinter dem Spiel Oxenfree, Spry Fox-Entwickler von Cozy Grove sowie Next Games hinter dem „Puzzle-Rollenspiel“ Stranger Things: Puzzle Tales.

Die Gespräche mit Rockstar über den Erhalt der Lizenz für Grand Theft Auto sind die aktuellsten. Es ist noch nicht bekannt, ob es sich um einen neuen Teil der Franchise oder um eine Streaming-Version eines bestehenden Spiels handelt.

Adaptionen von Serien und Filmen

Neben Partnerschaften mit Entwicklern plant Netflix auch die Anpassung eigener Inhalte. Serien wie Black Mirror und Filme wie Extraction könnten so in Spiele verwandelt werden.

Ermutigende Statistiken

Nur ein Prozent der Netflix-Abonnenten spielen täglich Videospiele und die Hälfte derjenigen, die den Spielebereich der Plattform besuchen, verzichtet letztlich darauf, diese herunterzuladen und zu spielen. Dennoch hat sich die Zahl der Downloads im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt und liegt laut Apptopia-Daten bei 70,5 Millionen.

Der Katalog herunterladbarer Spiele von Netflix bietet mehr als 70 hochwertige Titel, darunter Kentucky Route Zero, Immortality, Oxenfree 2 und Terra Nil. Es scheint also, dass es vorrangig darum geht, die Nutzer vom Wert dieser Spiele zu überzeugen, statt mehr Titel anzubieten.

Auch Netflix wird Entwickler

Neben dem Kauf bestehender Studios hat Netflix auch ein eigenes Studio gegründet. Unter der Leitung von Chacko Sonny, dem ehemaligen ausführenden Produzenten von Overwatch, arbeitet dieses Studio an einem AAA-PC-Spiel, wahrscheinlich einem Shooter, der mit der Unreal Engine entwickelt wurde.

Gleichzeitig experimentiert die Plattform neben Downloads auch mit Game-Streaming auf PC und Mobilgeräten. Derzeit ist in Großbritannien und Kanada eine Beta-Testversion verfügbar, die das Streamen von Spielen auf den Fernseher mit Chromecast-ähnlichen Geräten sowie auf den PC über einen Browser, mit Tastatur und Maus oder einem virtuellen Controller auf dem Telefonbildschirm ermöglicht.

Quelle: www.rockpapershotgun.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.