Prinz Harry wird beschuldigt, Gerichtszeit verschwendet zu haben, nachdem er seit Lilibets Geburtstag zu spät in Großbritannien angekommen ist

Prinz Harry wird beschuldigt, Gerichtszeit verschwendet zu haben, nachdem er seit Lilibets Geburtstag zu spät in Großbritannien angekommen ist

Prinz Harry Foto: Victoria Jones/PA Wire

Jane Dalton und Maryam Zakir-HussainUK Independent

Prinz Harry wurde vorgeworfen, Gerichtszeit verschwendet zu haben, nachdem er es versäumt hatte, zum High Court in London zu seinem Telefon-Hacker-Showdown gegen den Herausgeber des Buches zu erscheinen Tagesspiegel.

David Sherborne, der den Herzog und die anderen Kläger vertritt, sagte zu Beginn der Anhörung am Montag, dass Harry gestern Abend von Los Angeles in den USA nach Großbritannien geflogen sei, da er am Sonntag den zweiten Geburtstag seiner Tochter Lilibet feierte.

Herr Richter Fancourt, der Richter, der den Fall verhandelt, sagte, er sei „ein wenig überrascht“, als er erfuhr, dass der Herzog am Montag nicht vor Gericht erscheinen würde.

Der Richter sagte, er habe zu Beginn des Prozesses die Anweisung gegeben, dass Zeugen am Tag vor der Anhörung ihrer Aussage verfügbar sein sollten, für den Fall, dass die Eröffnungsreden der Anwaltsteams zu kurz würden.

Andrew Green KC von MGN sagte, er wünsche sich mindestens anderthalb Tage Zeit, um den Herzog ins Kreuzverhör zu nehmen, und sei „zutiefst beunruhigt“, dass er nicht vor Dienstag erscheinen würde, was zu „Zeitverschwendung“ am Montagnachmittag führen könnte.

Harry verklagt die Mirror Group Newspapers (MGN) auf Schadensersatz und behauptet, Journalisten ihrer Titel, zu denen auch Sunday Mirror und Sunday People gehören, seien mit Methoden wie Telefon-Hacking, sogenanntem „Blagging“ oder Informationsbeschaffung durch Täuschung und Missbrauch in Verbindung gebracht worden privater Ermittler wegen rechtswidriger Aktivitäten.

Seine Klage wird zusammen mit drei anderen „repräsentativen“ Klagen während eines Prozesses verhandelt, der letzten Monat begann und bis zu sieben Wochen dauern soll.

Harry behauptet, dass etwa 140 Artikel, die zwischen 1996 und 2010 veröffentlicht wurden, Informationen enthielten, die mit rechtswidrigen Methoden gesammelt wurden, und 33 davon wurden ausgewählt, um im Prozess berücksichtigt zu werden.

MGN bestreitet die Ansprüche und hat sie jeweils entweder bestritten oder nicht zugelassen.

Der Verlag argumentiert außerdem, dass einige der Kläger ihre Klage zu spät eingereicht hätten.

Quelle : https://m.independent.ie/style/celebrity/prince-harry-accused-of-wasting-court-time-after-arriving-late-in-uk-from-lilibets-birthday/a1034898314.html

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.