Ozzy Osbourne gibt bekannt, dass er nur noch 10 Jahre zu leben hat

Ozzy Osbourne gibt bekannt, dass er nur noch 10 Jahre zu leben hat

Ozzy Osbourne spricht über seine Krankheit und seine Sicht auf den Tod

Der 74-jährige Ozzy Osbourne gab bekannt, dass bei ihm kürzlich bei einer Rückenoperation ein Wirbelsäulentumor diagnostiziert wurde. In einem neuen Interview mit Rolling Stone UK sagte er auch, dass er noch maximal 10 Jahre zu leben habe. Er sprach auch darüber, ob er aufgrund seiner verschiedenen gesundheitlichen Probleme in der Vergangenheit Angst vor dem Sterben hatte.

„Ich hätte tausendmal sterben sollen“, sagte der Rock’n’Roll-Star, der 2020 seine Parkinson-Diagnose bekannt gab, nachdem er zuvor offen über seine jahrelangen Süchte und Überdosierungen gesprochen hatte. „Während meiner Bettruhe habe ich viel nachgedacht und allen meinen Trinkpartnern wurde klar, dass sie alle am Arsch sind! Der Friedhof ist voll davon! Du bist tot und du bist tot und du bist tot.“

Akzeptanz von Tod und Schmerz

„Ich habe keine Angst vor dem Tod, aber ich möchte kein langes, schmerzhaftes und elendes Leben führen“, fuhr er fort. „Mir gefällt die Idee, dass man, wenn man eine unheilbare Krankheit hat, schnell an einen Ort in der Schweiz gehen und sich einschläfern lassen kann. Ich habe miterlebt, wie mein Vater an Krebs starb.“

„Aber schauen Sie“, fügte er hinzu. „Ich habe es Sharon erzählt [Osbourne] dass ich kürzlich einen Joint geraucht hatte und sie sagte: „Warum machst du das?“ Es wird dich umbringen!’ Ich antwortete: „Wie sehr willst du, dass ich lebe?!“ Ich habe höchstens noch zehn Jahre Zeit, und wenn man älter ist, vergeht die Zeit schneller.“

Ozzys Gesundheitsprobleme und die Einstellung seiner Frau

Es ist unklar, ob die Aussage über die zehn Lebensjahre Ozzys Vermutung ist oder ob die Ärzte ihn darüber informiert haben, aber er ging auch detailliert auf eine vierte Wirbelsäulenoperation Anfang des Jahres ein, nachdem er 2019 einen Sturz erlitten hatte. Die Operation führte zur Diagnose einer Wirbelsäule Tumor.

„Es hat mich wirklich erschüttert“, sagte er. „Die zweite Operation verlief sehr schlecht und ließ mich praktisch gelähmt zurück. Ich dachte, ich wäre nach dem zweiten und dritten wieder auf den Beinen, aber beim letzten haben sie mir eine Rute ins Rückgrat gerammt. Sie fanden einen Tumor in einem der Wirbel und mussten alles entfernen. Es ist ziemlich hart, Mann, und mein Gleichgewicht ist völlig aus dem Gleichgewicht geraten.“

Auch seine Frau Sharon, die er 1982 heiratete, gab zu, dass sie sich angesichts der gesundheitlichen Probleme ihres Mannes manchmal „hilflos“ fühle. „Und manchmal fühlte ich mich so hilflos und es tat mir so leid für Ozzy, wenn ich sah, wie er diesen Schmerz durchmachte“, sagte sie der Zeitschrift. „Er hatte all diese Operationen und alles schien ein Albtraum zu sein. Er hat seinen Sinn für Humor nicht verloren, aber ich schaue meinen Mann an und er ist da, während alle anderen unterwegs sind. Dies ist die längste Zeit, die er je gearbeitet hat. So lange zu Hause zu sein war ihm so fremd.“

Obwohl er Tourneen aufgrund seiner jüngsten gesundheitlichen Probleme absagte, sagte der Vater von sechs Kindern, Ozzy, dass es sein Ziel bleibe, wieder auf die Bühne zu kommen. „Aus irgendeinem Grund ist das mein Ziel. Ich mache diese Shows“, sagte er. „Ob es das Ozzfest ist oder wo auch immer, oder sogar eine verdammte Show im Roundhouse. Wenn ich nicht weiterhin regelmäßig Shows machen kann, möchte ich einfach gesund genug sein, um eine Show zu machen, bei der ich sagen kann: „Hey Leute, vielen Dank für mein Leben.“ Darauf arbeite ich hin, und wenn ich am Ende des Tages sterbe, werde ich glücklich sterben.“

Quelle: hollywoodlife.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.