Männertanzfestival zur Unterstützung von Drag-Queen-Shows in Florida

Männertanzfestival zur Unterstützung von Drag-Queen-Shows in Florida

Beschränkungen für Drag-Auftritte in Florida bedrohen das Men Who Dance Festival

Beschränkungen für Drag-Shows in Florida gefährden das Men Who Dance-Festival.

Dem in Miami lebenden Choreografen Randolph Ward liegt Floridas offensichtlicher Versuch, Drag-Shows einzuschränken, besonders am Herzen. Ihr Mann ist eine Drag Queen, er ist schwarz, queer und hat Beziehungen zu Transsexuellen. Im Mai dieses Jahres unterzeichnete Gouverneur Ron DeSantis eine Reihe von Gesetzen, die auf die LGBTQ- und Trans-Community abzielen, darunter Beschränkungen für Drag-Shows im ganzen Bundesstaat. Sechs Jahre bevor diese Gesetze durch Floridas überwiegend republikanische Legislative erlassen wurden, schuf Ward ein Tanzwerk mit dem Titel A Vogue Extravaganza. Die Show ist eine Hommage an die Underground-Tanz- und Modeszenen, die in den 1980er Jahren von jungen schwarzen und lateinamerikanischen Schwulen populär gemacht wurden. „Es gibt fünf Männer. Sie führen Bewegungen aus, bei denen sie sowohl weibliche als auch männliche Energien zum Ausdruck bringen. Das Stück ist sehr mutig, sehr direkt. Genau so ist die Ballsaal- und Modeszene“, sagt Ward.

Bei einer Vogue-Extravaganz sind die männlichen Tänzer von den Knöcheln aufwärts in maskuliner Kleidung gekleidet, tragen aber High Heels. Die Show könnte somit unbeabsichtigt die Beschränkungen umgangen haben, die das Gesetz auferlegt hat und die den Zutritt von Kindern zu „Shows für Erwachsene“ verbieten. Im vergangenen April, nachdem die Gesetzgebung von Florida das Gesetz verabschiedet hatte, nannte die ACLU von Florida es „einen eklatanten Versuch, Drag Queens auszulöschen und die LGBTQ+-Community zum Schweigen zu bringen“. Letzte Woche lehnte der Oberste Gerichtshof der USA die Verabschiedung des Gesetzes ab. Die Richter beschlossen, das Urteil einer niedrigeren Gerichtsinstanz aufrechtzuerhalten, während die Rechtsmittel noch andauern. Zu den Tanzkompanien aus Südflorida, die bereits am diesjährigen Men Who Dance-Festival teilgenommen haben oder dorthin zurückgekehrt sind, gehören neben Gastkünstlern aus der ganzen Welt auch das Miami City Ballet und Dance NOW! Miami, Cuban Classical Ballet, Dimensions Dance Theatre of Miami, Tango Out, RTW Dance, Arts Ballet Theatre, Florida Grand Opera und New Canon Chamber Collective. Dazu gehört auch die Gründung eines neuen zeitgenössischen Unternehmens mit Sitz in Südflorida, Syncopate Collective.

Quelle: www.wlrn.org

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.