„Leo“ gelingt der beste Start für einen Netflix-Animationsfilm

„Leo“ gelingt der beste Start für einen Netflix-Animationsfilm

Entdecken Sie den beliebtesten Animationsfilm auf Netflix

Adam Sandler steht mit der Veröffentlichung seines neuen Animationsfilms „Leo“ im Rampenlicht, der mit 34,6 Millionen Aufrufen in den ersten sechs Tagen auf der Plattform die höchste Anzahl an Aufrufen aller Zeiten für einen Animationsfilm auf Netflix verzeichnete.

Der von Sandler mitgeschriebene und produzierte Film erreichte die Spitze der englischsprachigen Filmcharts und schlug aktuelle Veröffentlichungen wie „Best.Christmas.Ever!“, der mit 13,3 Millionen Aufrufen den zweiten Platz belegte, und den von David Fincher „The Killer“, der seine dritte Woche unter den Top 10 der meistgesehenen Filme auf Englisch verbrachte und dieses Mal mit 8,8 Millionen Aufrufen den dritten Platz auf der Liste belegte.

Da Weihnachten weniger als einen Monat entfernt ist, heißt es: „Best.Christmas.Ever!“ war nicht der einzige Weihnachtsfilm auf der Liste, denn „The Christmas Chronicles“ belegte mit 3,4 Millionen Aufrufen den siebten Platz, „Dr. Seuss‘ „The Grinch“ belegte mit 2,9 Millionen Aufrufen den achten Platz und „Falling for Christmas“ schloss mit 2,7 Millionen Aufrufen die Top 10 ab.

Die besten Fernsehsendungen im Wettbewerb

„Squid Game: The Challenge“, die auf der koreanischen Erfolgsserie basierende Reality-TV-Show, belegte mit 20,1 Millionen Aufrufen auf Anhieb den Spitzenplatz der englischsprachigen Showliste. Diese Show übertraf die Einschaltquoten der ersten Hälfte der sechsten Staffel von „The Crown“, die in ihrer zweiten Woche auf der Plattform (und damit in der Top-10-Liste) 8,8 Millionen Aufrufe verzeichnete.

Anschließend belegte Shawn Levys vierteilige Serie „All The Light We Cannot See“ mit 3,3 Millionen Aufrufen in der vierten Woche den vierten Platz auf der Liste, während die umstrittene Show Matt Rife auf Netflix mit dem Titel „Matt Rife: Natural Selection“ landete Platz fünf mit 2,9 Millionen Aufrufen. Die Zeichentrickserie „Scott Pilgrim Takes Off“ debütierte mit 2 Millionen Aufrufen auf dem siebten Platz, während die neue Stand-up-Show „Mike Birbiglia: The Old Man and the Pool“ mit 1,6 Millionen Aufrufen den letzten Platz der Liste belegte.

Der Erfolg nicht-englischer Fernsehserien

Die Veröffentlichung von „Squid Game: The Challenge“ führte zu einem sprunghaften Anstieg des Interesses an „Squid Game“ und die Serie kletterte diese Woche mit 1,6 Millionen Aufrufen auf den sechsten Platz der nicht-englischsprachigen TV-Serienliste. Vor „Squid Game“, der auf Netflix meistgesehenen nicht-englischen Fernsehserie aller Zeiten, liegt die schwedische Serie „A Nearly Normal Family“, die mit 6,4 Millionen Aufrufen den Spitzenplatz auf der Liste einnahm Es ist die erste Woche auf der Plattform. Die erste Staffel von „Criminal Code“ belegte mit 5,3 Millionen Aufrufen den zweiten Platz auf der Liste, während die Miniserie „The Railway Men – The Untold Story Of Bhopal 1984“ mit 4,6 Millionen Aufrufen den dritten Platz belegte.

Die beliebtesten nicht-englischen Filme

Bei den nicht-englischsprachigen Filmen lag der türkische Liebesfilm „Last Call for Istanbul“ mit 10,7 Millionen Aufrufen an der Spitze, während „Believer 2“ mit 6,4 Millionen Aufrufen den zweiten Platz belegte und „All-Time High“ mit 5,1 den dritten Platz der Liste belegte Millionen Aufrufe.

Quelle: www.thewrap.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.