Justin Timberlake: Schlechte Bewertung bei Rotten Tomatoes für seinen Film Reptile auf Netflix

Justin Timberlake: Schlechte Bewertung bei Rotten Tomatoes für seinen Film Reptile auf Netflix

Entdecken Sie den neuesten Krimi von Netflix, Reptile, der in den letzten Tagen für Aufsehen gesorgt hat. Weit davon entfernt, sich einig zu sein, hat der Film derzeit 45 % positive Kritiken auf der Website von Rotten Tomatoes. Regie führt der Regisseur [Nom du réalisateur]In dem Spielfilm spielt der Oscar-prämierte Schauspieler Benicio Del Toro die Rolle des Detektivs Tom Nichols, der den grausamen Mord an einem jungen Immobilienmakler untersucht. Justin Timberlake spielt den Freund des Opfers, Will Grady, während Alicia Silverstone Judy Nichols, Toms Frau, spielt. Zur Besetzung gehören auch hochkarätige Schauspieler wie Michael Pitt und Karl Glusman.

Eine fesselnde, aber enttäuschende Handlung

Reptile lässt uns in ein dunkles und mysteriöses Universum eintauchen und verspricht eine spannende Intrige. Allerdings konnte der Film die Kritiker nicht überzeugen, die ihn insbesondere wegen des fehlenden zufriedenstellenden Endes kritisierten. Einigen Meinungen zufolge scheinen die Autoren bei dem Versuch, eine rationale Verschwörung vorzuschlagen, das Interesse an der schrecklichen Seite der Handlung verloren zu haben. Dennoch verleiht Benicio Del Toros beeindruckende Leistung dem Film eine gewisse Dynamik und unbestreitbare Intensität.

Langsames Tempo und vorhersehbare Wendungen

Reptile lässt sich Zeit, um uns zu einer nicht überraschenden Schlussfolgerung zu führen. Das große Finale, begleitet vom berühmten Song „Knockin‘ on Heaven’s Door“ von Bob Dylan, der bereits erfolgreich im Film „Pat Garrett und Billy the Kid“ von Sam Peckinpah eingesetzt wurde, lässt zu wünschen übrig. Der Film enthält viele falsche Hinweise, aber einige Kritiker glauben, dass er das Interesse des Zuschauers nicht aufrechterhält. Vielleicht wird die Wahrhaftigkeit in der Werbung überbewertet, niemand würde sich jemals einen Krimi mit dem Titel „Kleiner geräucherter Fisch“ ansehen.

Eine talentierte, aber wenig genutzte Besetzung

Reptile vereint eine beeindruckende Besetzung mit renommierten Schauspielern wie Justin Timberlake und Alicia Silverstone. Einige bedauern jedoch, dass diese Talente nicht in vollem Umfang genutzt werden. Timberlake versucht, uns eine Darstellung zu bieten, die an die von Ben Affleck in „Gone Girl“ erinnert, jedoch ohne die psychologische Tiefe und Intensität. Silverstone ihrerseits, bekannt für ihre Meisterschaft im subtilen Spiel, scheint in einer zweideutigen Erzählung, die sich auf obskure Zeichen und Motivationen konzentriert, fehl am Platz zu sein. Trotz allem gelingt es Benicio Del Toro, dank seines Talents, rätselhafte Charaktere zu spielen, über die Runden zu kommen.

Trotz gemischter Kritiken ist Reptile jetzt zum Streamen auf Netflix verfügbar. Es liegt an Ihnen, sich Ihre eigene Meinung zu diesem fesselnden Krimi zu bilden.

Quelle: www.digitalspy.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.