Japan reduziert die Tsunami-Warnung nach einer Reihe starker Erdbeben

Japan reduziert die Tsunami-Warnung nach einer Reihe starker Erdbeben

Tsunami-Alarm in Japan nach einer Reihe schwerer Erdbeben

Japan senkte seine Tsunami-Warnung auf die Höchststufe, nachdem es am Montag nach einer Reihe starker Erdbeben eine Tsunami-Warnung ausgegeben hatte, forderte die Menschen in Küstengebieten jedoch auf, nicht nach Hause zurückzukehren, da immer noch tödliche Wellen auf sie zukommen könnten.

Die Beben, von denen das stärkste eine Stärke von 7,6 hatte, lösten einen Brand und Gebäudeeinstürze an der Westküste der japanischen Hauptinsel Honshu aus. Es war unklar, wie viele Menschen möglicherweise getötet oder verletzt wurden.

Die Japan Meteorological Agency meldete ein Dutzend schwere Erdbeben im Japanischen Meer vor der Küste von Ishikawa und den umliegenden Präfekturen, die kurz nach 16 Uhr Ortszeit begannen.

Sofortige Evakuierung erforderlich

Mindestens sechs Häuser seien durch die Beben beschädigt worden, Menschen seien darin eingeschlossen, sagte Regierungssprecher Yoshimasa Hayashi. In der Stadt Wajima in der Präfektur Ishikawa sei ein Feuer ausgebrochen und in mehr als 30.000 Haushalten sei die Stromversorgung unterbrochen worden, sagte er.

Sie müssen diesen Absatz schreiben

Seismische Erschütterungen am Ursprung der Situation

Die erste Tsunami-Warnung wurde einige Stunden später aufgehoben, was bedeutete, dass das Meer immer noch Wellen von bis zu 3 Metern Höhe erzeugen konnte. Nach Angaben der Agentur könnten in den kommenden Tagen auch Nachbeben dieselbe Region treffen.

Sie müssen diesen Absatz schreiben

Schadensfeststellung

Der japanische öffentlich-rechtliche Sender NHK warnte zunächst davor, dass Wasserströme eine Höhe von bis zu fünf Metern erreichen könnten. Das Netzwerk sendete Stunden später weiterhin Warnungen, als Nachbeben die Region erschütterten.

Sie müssen diesen Absatz schreiben

Quelle: www.wsiu.org

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.