„Ghosts Finale“ bereitet quälenden Cliffhanger vor – außerdem macht eine Beziehung einen großen Schritt nach vorne

„Ghosts Finale“ bereitet quälenden Cliffhanger vor – außerdem macht eine Beziehung einen großen Schritt nach vorne

Es wird eine lange und besorgniserregende Pause sein Geister Fans verfolgen das Finale der zweiten Staffel am Donnerstagwas das Schicksal von Sams und Jays geliebten Herrenhausgeistern in der Luft ließ.

Zu Beginn der Episode erlebt das Paar eine unwillkommene Überraschung: Jemand anderes könnte der Erbe des Woodstone-Anwesens sein! Eine junge Frau namens Kelsey behauptet, ihre Mutter, eine exotische Tänzerin, hatte eine Romanze mit Sams Onkel David Woodstone, was bedeutet, dass Sams Großtante Sophie tatsächlich Kelseys Großmutter ist, was sie eher zu einer Woodstone als zu Sam macht. Somit gehört das Haus rechtmäßig Kelsey, was ein DNA-Test bestätigt.

Doch als Jay den Stripclub erwähnt, in dem David angeblich Kelseys Mutter kennengelernt hat, verrät Trevor, dass sein Bruder David von Scores verbannt wurde. Also besuchen Sam und Jay den Ort, an dem David gestorben ist – ein Herrenclub, der natürlich fragwürdiges Sushi serviert – und finden dort seinen Geist. David sagt Sam, dass Kelsey, die 1997 geboren wurde, auf keinen Fall seine Tochter sein kann, weil er seit 1993 Platzpatronen schießt.

Als Sam Kelsey zur Rede stellt, weil sie einen neuen DNA-Test wünscht, stellt sich heraus, dass Kelsey mit dem Anwalt des Woodstone-Anwesens, Dan, unter einer Decke steckt, der ihr 10.000 Dollar versprochen hat, um sich als Sams Cousine auszugeben. Dan bekam von den Four Seasons ein umfangreiches Angebot, das Anwesen zu kaufen, und er wollte Sam und Jay eine dürftige Auszahlung geben, während er das Four Seasons-Geld dazu nutzte, seine Spielschulden zu begleichen.

Nachdem Woodstone wieder in ihrem Besitz ist, sind sich Sam und Jay einig, dass sie das Angebot von Four Seasons nicht annehmen werden, weil sie die Geister, die wie eine Familie geworden sind, nicht zurücklassen können. Während das Paar im Auto sitzt und sich unterhält, strahlt plötzlich ein weißes Licht über das Haus.

„Oh mein Gott, ich glaube, einer der Geister wurde gerade ausgesaugt!“ ruft Sam, während Jay hofft, dass es Trevor ist.

Nun, wer könnte es sein? Nun, ich habe eine Theorie, die damit beginnt, dass Isaac verärgert darüber ist, dass Sam ihm mit ihrem Buchvorschuss von 20.000 Dollar eine dürftige Duftkerze geschenkt hat. Da er der Subjekt und Mitwirkende ist, willigt sie ein, das Geld mit ihm zu teilen. Isaac erklärt, dass er mit seinen 10.000 Dollar ein neues Einzelbett von Pottery Barn kaufen möchte, was Nigel verärgert. Sas erklärt Isaac, dass es „ein Zeichen dafür ist, dass du nicht ernster werden willst“. Schließlich hat er Nigel noch nicht einmal gebeten, in sein Zimmer einzuziehen.

Isaac macht sich Sorgen, dass ihm für immer das Herz gebrochen wird, wenn es mit Nigel nicht klappt, aber ausgerechnet Thor sagt im Grunde, dass die Liebe das Risiko wert sei. Also sagt Isaac zu Nigel, dass er sich noch nicht in dem Stadium befindet, in dem er sich beim Zusammenleben wohlfühlen würde … und geht dann auf die Knie, um ihm einen Heiratsantrag zu machen! Nigel ist überglücklich und willigt ein. Nachdem sie nun verlobt sind, beschließen die beiden, ein Kingsize-Bett zu kaufen. Aber werden sie tatsächlich darin schlafen können? Was wäre, wenn Nigel durch die Verlobung mit dem Mann, den er liebt, sein unerledigtes Geschäft abschließen und „abgesaugt“ werden würde?

Zusammenfassung der GeisterAn anderer Stelle in der Folge spricht Alberta immer noch nicht mit Hetty, nachdem letzte Woche Albertas Mörder enthüllt wurde. Deshalb berufen ihre Freunde ein Geistergericht ein, wo Hetty ihren Fall vertritt. Während sie damals schwieg, habe sich die heutige Hetty dank Frauen wie Alberta, Flower und Sam verändert, sagt sie. Aber Alberta will Blut, was dazu führt, dass Hetty für ein ganzes Jahr in den Wald verbannt wird.

Sogar Alberta ist von der harten Bestrafung verblüfft und fragt, ob sie sich noch zu täglichen Spaziergängen treffen könnten, was ein Tabu ist. Sie möchte nicht ein ganzes Jahr ohne ihre Freundin auskommen, aber um das Urteil aufzuheben, muss sie Hetty vergeben. Alberta stimmt zu – aber Hetty muss ihr Zimmer aufgeben und bei Flower einziehen, die von der Idee, mit ihrem neuen Mitbewohner Haare zu flechten und Züge zu massieren, begeistert ist.

Geister Fans, was habt ihr vom Saisonende gehalten? Bewerten Sie es unten und klicken Sie dann auf die Kommentare!


Quelle : https://tvline.com/2023/05/11/ghosts-recap-season-2-finale-episode-22-who-got-sucked-off/

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.