Entdecken Sie die Drehorte von One Piece von Netflix

Entdecken Sie die Drehorte von One Piece von Netflix

Entdecken Sie die spektakulären Orte, an denen die Live-Action-Serie „One Piece“ von Netflix gedreht wurde!

Kapstadt, Süd Afrika

Die meisten Dreharbeiten zur One Piece-Reihe fanden in Kapstadt, Südafrika, statt. Als Hauptstadt des Landes bietet diese Region mit ihren malerischen Bergen, üppigen Wäldern und der herrlichen Küste eine große landschaftliche Vielfalt. Dank des örtlichen Filmstudios konnte das Team viele Schauplätze und Schiffe von One Piece zum Leben erwecken, darunter die Baratie, das Windmill Village und die Going Merry. Da das One Piece-Universum übertriebener ist, mussten die meisten Umgebungen konstruiert werden, anstatt echte Einrichtungen zu nutzen.

Kanarische Inseln, Spanien

Auch die Kanarischen Inseln in Spanien wurden als Drehort für die Serie ausgewählt. Dieser Ort ist mit seinen Stränden und der atemberaubenden Naturlandschaft ein beliebtes Urlaubsziel. Auch der kulturelle Reichtum der Stadt bietet ein farbenfrohes Erlebnis. Es ist zwar nicht spezifiziert, welche konkreten Szenen auf den Kanarischen Inseln gedreht wurden, aber die atemberaubende Umgebung machte sie zu einer offensichtlichen Wahl für die Serie, insbesondere für Außenaufnahmen und Hintergründe. Da die meisten Arbeiten in Südafrika gemacht wurden, ist es durchaus möglich, dass die Dreharbeiten in Spanien von einem separaten Team für die Hintergrundaufnahmen durchgeführt wurden.

Xcaret, Quintana Roo, Mexiko

Schließlich wurde „One Piece“ von Netflix auch in Xcaret, Quintana Roo, Mexiko, gedreht. Xcaret ist eigentlich ein Resort in Mexiko. Umgeben von einem wunderschönen Wald liegt das Resort zwischen dem Karibischen Meer und bietet Besuchern zahlreiche Aktivitäten. Obwohl es keine genauen Informationen zu den genauen Szenen gibt, die dort gedreht wurden, fügt sich die unglaubliche Umgebung perfekt in die Umgebung der anderen Drehorte ein. Angesichts der Menge an Zeit, die die Serie auf See verbringt, macht es Sinn, dass diese exotischen Orte ausgewählt wurden.

Wenn man sich das Endprodukt der Netflix-Serie „One Piece“ anschaut, wird klar, dass diese Drehorte zum Erfolg der Serie beigetragen haben. Die Mischung aus Dreharbeiten vor Ort und sorgfältigen Sets vermittelt den Eindruck einer authentischen Welt, was möglicherweise nicht der Fall gewesen wäre, wenn die Produktion nur Spezialeffekte verwendet hätte, um die Fantasiewelten nachzubilden. Es wird interessant sein zu sehen, wie es dem Team gelingt, einige der komplexeren Schauplätze von One Piece wie Totto Land oder Zou nachzubilden, aber Staffel 1 ist bereits vielversprechend.

Quelle: screenrant.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.