Einem Bericht zufolge wird Amazon diesen Monat mit einer Kartellrechtsklage der FTC konfrontiert sein.

Einem Bericht zufolge wird Amazon diesen Monat mit einer Kartellrechtsklage der FTC konfrontiert sein.

Die Federal Trade Commission bereitet sich auf einen Rechtsstreit gegen Amazon vor. Nach Angaben des Wall Street Journal bereitet die Behörde die Einreichung einer Beschwerde wegen wettbewerbswidriger Praktiken gegen den Online-Einzelhandelsriesen vor, nachdem das Unternehmen sich geweigert hatte, Zugeständnisse zu machen, um seine Bedenken auszuräumen.

Amazon steht vor der FTC

Das Treffen fand am 15. August im Rahmen eines Videoanrufs mit den gesetzlichen Vertretern von Amazon statt. Dieser Verfahrensschritt, der als „Last-Rites-Meeting“ bezeichnet wird, bietet dem Unternehmen eine letzte Chance, seine Praktiken zu ändern und rechtliche Schritte zu vermeiden. Leider machten die Anwälte laut WSJ keine konkreten Zugeständnisse. Die Behörde plant daher, die Beschwerde bis Ende September einzureichen.

Die Herausforderungen für Amazon

Diese Beschwerde könnte enorme Folgen für einen der weltweit größten Online-Händler haben, ein Unternehmen, das die Art und Weise, wie wir einkaufen und wie Pakete geliefert werden, geprägt hat. Die FTC untersucht seit langem, ob Amazon seine Macht als Plattform missbraucht und seine eigenen Amazon-Markenprodukte gegenüber Dritthändlern bevorzugt, die gezwungen sind, auf der Website Geschäfte abzuwickeln. Das WSJ sagt, die Beschwerde könnte „strukturelle Maßnahmen“ nahelegen, die zu einer Aufspaltung des Unternehmens führen würden.

Zu diesen Geschäftspraktiken gehören laut WSJ das Logistikprogramm „Fulfillment by Amazon“ und die auf der Website von Dritthändlern erhobenen Preise.

Im Laufe der Jahre hat sich Amazon nicht nur zu einem Online-Marktplatz, sondern auch zu einem Film- und Fernsehstudio, zum Betreiber von Supermärkten der Marken Whole Foods und Amazon sowie zu einem weltweit führenden Anbieter von Webdiensten entwickelt.

Ein symbolträchtiger Fall für den Präsidenten der FTC

Es wäre ein ikonischer Fall für die FTC-Vorsitzende Lina Khan, deren Bekanntheit nach der Veröffentlichung eines Artikels im Yale Law Journal im Jahr 2017 zunahm, in dem behauptet wurde, Amazon habe zu viel Macht. Es ist unklar, ob Amazon Zugeständnisse hätte machen können, um das Unternehmen zufriedenzustellen, da allgemein mit rechtlichen Schritten gegen den Technologieriesen gerechnet wurde.

Eine Amazon-Sprecherin lehnte eine Stellungnahme ab.

Quelle: cordcuttersnews.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.