Disney+ Echo bringt mit einer TV-MA-Einstufung visuelle Gewalt in das Marvel Cinematic Universe; Hier erfahren Sie, wie es alles verändert

Disney+ Echo bringt mit einer TV-MA-Einstufung visuelle Gewalt in das Marvel Cinematic Universe;  Hier erfahren Sie, wie es alles verändert

Echo von Disney+: Die Serie, die mit einer TV-MA-Einstufung visuelle Gewalt in das Marvel Cinematic Universe bringen wird

Während das Marvel Cinematic Universe (MCU) mit einem neuen Plan Neuland betritt, steht an der Spitze des Ganzen die „Echo“-Serie mit Alaqua Cox in der Hauptrolle. Die Disney+-Serie, deren Ziel es ist, das Publikum in eine völlig neue Welt einzuführen, ist aus mehreren Gründen eine der am meisten erwarteten Shows weltweit.

Zunächst einmal ist Maya Lopez eine der mysteriösesten Figuren, die uns nun in die Unterwelt entführt. Auch von Cameo-Auftritten ist die Rede, zudem ist die Serie mit TV-MA-Einstufung versehen und schreibt damit Geschichte.

Das TV-MA-Ranking: eine Premiere im Marvel Cinematic Universe

Die TV-MA-Bewertung ist das R-Rating-Äquivalent für Fernsehen. Verweise auf Sex, visuelle Gewalt, Blut, Gore und intime Szenen sind alles Faktoren, die dazu führen, dass eine Serie als TV-MA eingestuft wird. In der „Echo“-Serie wird es durchgehend vor allem um Blut, Gewalt und gebrochene Gliedmaßen gehen.

Marvels Reaktion auf dieses Ranking

Seit Jahren gelingt es den Marvel Studios, die TV-MA/R-Einstufung für ihre Filme und Fernsehsendungen zu vermeiden. Sie haben das PG-13-Rating erfolgreich bestanden und dessen Richtlinien erfüllt. Sie waren in „Der Falke und der Wintersoldat“ beinahe gegen diese Richtlinien verstoßen, als John Walker, gespielt von Wyatt Russell, am helllichten Tag einen Flaggenzertrümmerer tötete. Es war die erste brutale Szene mit Blutspuren, die das Studio jedoch geschickt vertuschte, um den PG-13-Test zu übertreffen.

Allerdings hat das Studio nun verstanden, dass sie in Zukunft einige der gewalttätigsten Charaktere im MCU vorstellen werden, die keine gewöhnliche Hinrichtung erleben können, wenn der blutige Teil ihrer Existenz hinter der Kamera verborgen bleibt.

Was Sie von der „Echo“-Reihe erwarten können

„Echo“ greift die Geschichte von Maya Lopez auf, wo wir sie zuletzt in „Hawkeye“ (einer weiteren Disney+-Serie) gesehen haben. Jetzt will sie Kingpin, auch bekannt als ihr Onkel Wilson Fisk, zur Strecke bringen, denn wenn er seine bösen Pläne fortsetzt, wird New York nie mehr dasselbe sein. Die Serie taucht uns schließlich in die Schatten dieses Universums ein und erforscht die Dunkelheit.

Darin sind Alaqua Cox als Echo, Vincent D'Onofrio als Kingpin, K. Devery Jacobs als Bonnie, Charlie Cox als Daredevil und viele andere Schauspieler zu sehen.

Die „Echo“-Serie wird die erste Show unter dem Marvel Spotlight-Banner sein, einem neuen Flügel des Studios, der sich auf das Erzählen von Hintergrundgeschichten und hochinteressanten Charaktergeschichten konzentrieren wird.

Die Serie erscheint am 10. Januar 2024 und jede Woche wird eine Folge ausgestrahlt. Dies ist eine Miniserie mit insgesamt 6 Episoden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden bei OTTplay, um mehr darüber und alles andere in der Welt des Streamings und Kinos zu erfahren.

Quelle: www.ottplay.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.