Die Schöpfer erwägen, ob sie Fernsehzuschauern das zur Verfügung stellen sollen "Saufgelage" Erfahrung – NPR

Die Schöpfer erwägen, ob sie Fernsehzuschauern das zur Verfügung stellen sollen "Saufgelage" Erfahrung – NPR

Wir schauen uns eine Debatte an, die derzeit für Content-Ersteller so etwas wie eine Fixierung darstellt: Sollen sie eine „Binge“-Erfahrung für eine Serie bieten oder wöchentlich Episoden verteilen?



AYESHA RASCOE, GASTGEBER:

Heute Abend gibt es einige Fernsehsendungen, die man gesehen haben muss, und es sind nicht die Oscars.

(SOUNDBITE DER TV-SHOW „THE LAST OF US“)

ANNA TORV: (als Tess) Das ist deine Chance. Du bekommst sie dort. Du hältst sie am Leben und du hast alles in Ordnung gebracht.

RASCOE: Das stimmt. Es ist das Finale der ersten Staffel von HBOs Pandemie-Drama „The Last Of Us“. Die Sendung, die eine Folge pro Woche ausstrahlt, hat fast alle zum Reden, Twittern und Vorwegnehmen gebracht. Und es hat uns dazu gebracht, uns über eine Debatte zu wundern, die beim Streaming im Mittelpunkt steht – ist es besser, eine Show auf einmal zu liefern, damit die Verbraucher sie verschlingen können, oder sie Woche für Woche warten zu lassen? Wen könnte man besser fragen als unsere internen Experten, den NPR-Fernsehkritiker Eric Deggans und Glen Weldon, Moderator der Pop Culture Happy Hour? Hallo an euch beide.

ERIC DEGGANS, BYLINE: Hey.

GLEN WELDON, BYLINE: Hey. Toll, hier zu sein.

RASCOE: Also, was ist mit „The Last Of Us“? Was hat es als wöchentliche Show so effektiv gemacht?

WELDON: Nun, das ist Glen. Ich fange an. Wie Sie gehört haben, ist es wirklich intensiv. Es ist gewalttätig. Es ist sehr viel auf dem Spiel. Es hilft also nur, danach zu entspannen, weißt du, von der Couch aufzustehen, Luft zu holen, mit deinem Hund Gassi zu gehen, einen verdammten Sonnenuntergang anzusehen. Ich meine, aber es ist auch reich genug, dass es davon profitiert, es mit anderen Leuten auszupacken. Es ist also eine dieser Shows, über die sich die Leute am Montagmorgen um den Wasserkühler im Büro versammelten, um zu diskutieren. Der Wasserspender ist online gegangen. Sie überprüfen Ihre sozialen Netzwerke, um zu sehen, was die Leute sagen, welche Ostereier Sie vielleicht verpasst haben. Ich meine, versteh mich nicht falsch. Die Monokultur ist weg, und sie kommt nicht zurück. Aber mit einer Show wie „The Last Of Us“, die online geht, kann man so tun, als gäbe es sie immer noch.

RASCOE: Hätte es funktioniert, wenn alles auf einmal geliefert worden wäre? Viele der Netflix-Shows werden auf einmal geliefert, und so haben wir uns daran gewöhnt, es so zu machen.

DEGGANS: Sicher. Ich – das ist Eric. Ich halte es für wahrscheinlich, dass es ein Hit geworden wäre, wenn alle Folgen auf einmal geliefert worden wären. Aber wenn Sie sie wöchentlich aufhängen lassen, verbreitet dies die Wirkung einer Show auf den Zeitgeist. Die Leute fangen an, darüber zu reden, und es erregt die Aufmerksamkeit anderer Leute, und es wird zu einem Schneeball, der sich seinen Weg durch die Landschaft der Popkultur rollt. Und, wissen Sie, für mich ist die Sache an „The Last Of Us“, dass jede Episode Ihnen ein neues Geschichtenerzählen gibt und das Geschichtenerzählen in gewisser Weise fast zurücksetzt. Wissen Sie, von einer Episode zur nächsten sehen Sie möglicherweise denselben Vorfall, der aus verschiedenen Blickwinkeln, verschiedenen Perspektiven und den Standpunkten verschiedener Charaktere dargestellt wird. Und das gibt Ihnen auch das Gefühl, jede Woche in etwas Neues einzusteigen. Und das andere, was ich daran cool finde, ist, dass die Leute etwas Binge-Watching machen und dann sagen, ich habe nichts zu sehen. Ich weiß nicht, was im Fernsehen läuft. Nun, das dauert eine großartige Serie und erstreckt sich über ein paar Monate, sodass Sie immer etwas Großartiges im Fernsehen sehen können.

WELDON: Ja, ich stimme dir zu, Eric, aber genau deshalb mache ich mir Sorgen, dass es an einem Wochenende durchgebrannt wäre, wenn es auf einmal heruntergefallen wäre. Weißt du, statt eines Sechs-Gänge-Menüs, das den ganzen Abend dauert, bekommst du eine große Schüssel Jelly Beans und schluckst nur eine Handvoll davon. Angenehm – beide angenehm. Beide liefern die gleichen Kalorien, aber eines ist viel befriedigender.

RASCOE: Welche Art von Show eignet sich denn Ihrer Meinung nach zum Binge-Watching und zum Essen der Jelly Beans?

WELDON: Nun, verschiedene Leute haben unterschiedliche Kriterien. Für mich macht Komfortbetrachtung einen besseren Binge. Wenn zum Beispiel das Format der Show starr und unveränderlich ist, wenn die Einsätze niedrig sind, wenn Sie Ihre Wäsche darauf falten können, ist es ein Bingeable. Das sind also Prozeduren wie „Law And Order“, die meisten Reality-TVs, ehrlich gesagt, besonders kompetitives Reality-TV, besonders „RuPaul’s Drag Race“, Mystery-of-the-week-Shows, Monster-of-the-week-Shows wie „Poker Face“ und „Akte X“. ,“ Hangout-Sendungen, in denen man nur so tun möchte, als würde man in der Stadt leben, wie „Gilmore Girls“, Sitcoms wie „Happy Endings“. Jetzt ist mir gerade klar geworden, dass all diese Beispiele, die ich gegeben habe, ältere Shows sind, die meisten jedenfalls. Und das ist kein Zufall. Ich denke, Vertrautheit ist für mich ein Schlüsselfaktor für Bingeability.

DEGGANS: Eine Sache, an der ich gerne teilnehme, sind hochwertige Shows, die bereits ausgestrahlt wurden, Shows wie „Breaking Bad“, Shows wie „Justified“, Shows wie „Mad Men“, wo viel los ist, und Sie Sehen Sie all diese kleinen Dinge, die Sie vielleicht nicht verstanden haben, als Sie es das erste Mal gesehen haben, als es wöchentlich ausgestrahlt wurde. Oder Sie haben die Möglichkeit, Dinge, die in der ersten Folge passiert sind, mit der sechsten Folge einer Staffel zu verbinden. Was ich wirklich mag, ist diese Art von Hybridmodell, das gelegentlich auftaucht, wo sie, wie Hulu, mit „Only Murders In The Building“ zuerst drei Episoden fallen ließen, sodass Sie den Anfang davon verschlingen konnten. Und sobald die Show wirklich Feuer fing und anfing zu laufen, würden sie die Episoden einmal pro Woche verteilen.

RASCOE: Das ist nicht nur eine Debatte für Fans und Kritiker. Es gibt einige echte wirtschaftliche Auswirkungen auf das Streaming, oder? Denn offensichtlich hatte Netflix das Spiel verändert, indem es alle Folgen auf einmal fallen ließ. Und jetzt gibt es einen Gedanken, dass sie das vielleicht überdenken müssen?

DEGGANS: Bingeing ist eine Art, dem Verbraucher die Kontrolle über seinen Konsum zu geben, richtig? Was Streamer jedoch feststellen, ist, dass es manchmal besser ist, ein wenig von dieser Kontrolle zum Wohle ihres Geschäfts und auch zum Wohle des Zuschauers zu behalten. Viele Streaming-Dienste erkennen also, dass es sinnvoller ist, die Folgen aufzureihen, um die Abwanderung zu begrenzen, d. Und ich denke, die meisten Serien sind nicht überzeugend genug, um wirklich viele Gespräche über die Popkultur zu führen, wenn Sie alle Folgen auf einmal fallen lassen.

RASCOE: Weißt du, ich habe „Yellowjackets“ geliebt und mich wirklich geärgert, dass Showtime das einmal pro Woche herausgebracht hat. Ich wollte wissen, was als nächstes passieren würde, aber sie hielten mich in ihren Bann. Sonst hätte ich mir das vielleicht angesehen, weißt du, dann habe ich es einfach gebumst. Du sagst also, sie müssen uns retten?

DEGGANS: Sie sind genau wie ich ein Elternteil, und Sie wissen, dass Kinder manchmal Dinge wollen, die sie nicht haben können.

Rascoe: Ja.

DEGGANS: Es ist nicht gut für sie, es zu haben. Sie essen zu viele Gummibärchen. Sie werden Bauchschmerzen bekommen. Also musst du einfach gehen, hey, schau. Du musst auf die nächste Folge von „Yellowjackets“ warten.

RASCOE: Das sind der NPR-Fernsehkritiker Eric Deggans und Glen Weldon, Moderator der Pop Culture Happy Hour. Danke an euch beide, dass ihr gekommen seid.

WELDO: Danke.

DEGGANS: Ja, danke, dass du mich eingeladen hast.

Urheberrecht © 2023 NPR. Alle Rechte vorbehalten. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten mit den Nutzungsbedingungen und Genehmigungen unserer Website unter www.npr.org.

NPR-Transkripte werden von einem NPR-Auftragnehmer zu einem Eiltermin erstellt. Dieser Text ist möglicherweise nicht in seiner endgültigen Form und kann in Zukunft aktualisiert oder überarbeitet werden. Genauigkeit und Verfügbarkeit können variieren. Die maßgebliche Aufzeichnung der NPR-Programmierung ist die Audioaufzeichnung.

Quelle : https://www.npr.org/2023/03/12/1162917421/content-creators-are-weighing-whether-to-provide-tv-watchers-with-the-binge-expe

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.