Die besten Casinofilme der 2000er Jahre

Die besten Casinofilme der 2000er Jahre

Casino-Filme: Ein Tauchgang in die Welt des Glücksspiels

Die Filme werden in unterschiedlichen Settings gedreht und bieten oft einen Einblick in die Welt der Casinos. Die häufigste Szene ist die, in der die Schauspieler zur Unterhaltung nach Las Vegas reisen, und in einigen Fällen konnten wir die großen Casinos der Stadt von innen besichtigen. Ich würde sagen, es ist eine prägende Erinnerung für viele von uns, die mit Hollywood-Filmen aufgewachsen sind. Normalerweise hatten wir Szenen, in denen der Schauspieler in einem der großen Casinos spielte. Doch in den 2000er Jahren, mit dem Aufkommen von Online-Casinos, entstanden auch Szenen mit Online-Casinos. Allerdings sind die Casino-Szenen eine Möglichkeit, neben allem anderen in der Geschichte auch Unterhaltung in den Film zu integrieren.

Läufer Läufer (2013)

„Runner Runner“ ist ein Film, der erstmals am 4. Oktober 2013 veröffentlicht wurde. Regie führte Brad Furman und er hatte viele Produzenten, darunter Leonardo DiCaprio, Brian Koppelman, David Levien, Jennifer Davisson Killoran, Arnon Milchan, Michael Shamberg, Stacey Sher und Scot Steindorff. GenreThriller, Krimi

Die Geschichte dreht sich um einen kleinen Jungen namens Richie (gespielt von Justin Timberlake). Richie geht aufs College und muss exorbitante Studiengebühren zahlen. Er fand jedoch einen Weg, dies zu tun: Online-Glücksspiele. Während des Films sehen wir zahlreiche Szenen, in denen Richie beim Spielen von Online-Roulette, Poker, Blackjack usw. gezeigt wird. Später im Film fliegt Richie nach Costa Rica, wo er den Besitzer einer Online-Glücksspielseite, Ivan (gespielt von Ben Affleck), trifft. Er bietet ihm einen Job an und sie beginnen zusammenzuarbeiten.

Das Coolste an diesem Film ist, dass er einen ständig in Atem hält. Das ist zu erwarten, wenn man bedenkt, dass das Genre des Films Thriller und Krimi ist. Dieser Film verkörpert perfekt, was dieses Genre ausmacht, und wenn Sie auch ein Fan sind, können wir ihn wärmstens empfehlen!

Casino Royale (2006)

„Casino Royale“ wurde am 16. November 2006 veröffentlicht. Es ist ein James-Bond-Film, und ehrlich gesagt sagt das viel über den Film aus. Die Regie führte Martin Campbell, die Produktion übernahmen Michael G. Wilson und Barbara Broccoli. Genre Action, Abenteuer

Der Film spielt im Casino Royale in Montenegro. James Bond (gespielt von Daniel Craig) geht dorthin, um gegen den Antagonisten des Films, Le Chiffre (gespielt von Mads Mikkelsen), zu pokern. Bond leiht sich Geld von Vesper Lynd (gespielt von Eva Green) und verliebt sich dann in sie. Le Chiffre entführt Vesper Lynd, um sich an Bond zu rächen, doch Bond schafft es schließlich, sie zu befreien. Damit Bond jedoch überleben kann, opfert Vesper Lynd sein eigenes Leben und der Film endet wie am Anfang wieder damit, dass Bond allein ist.

„Casino Royale“ wird oft als der beste Bond-Film aller Zeiten angesehen und das zu Recht. Dieser Film ist voller Action und Spannung und seien wir ehrlich, es gibt nur wenige Schauspieler, die solche Rollen so gut spielen können wie Bond. Abgesehen davon ist der Film insgesamt von Anfang bis Ende spannend und die romantischen Szenen machen ihn noch befriedigender.

21 (2008)

21 ist ein Film, der am 28. März 2008 veröffentlicht wurde. Der Film wird von Robert Luketic inszeniert und von Kevin Spacey, Peter Steinfeld, Russell Carpenter, Dave Sardy und Michael DeLuca produziert. Genre Krimi, Action

Dieser Film spielt in den Vereinigten Staaten, wo eine Gruppe MIT-Studenten einen Weg finden, in Casinos mehr Geld zu verdienen. Sie sind in Mathematik besonders begabt und profitieren von der Unterstützung und Beratung ihres Lehrers in diesem Fach. Mithilfe ihrer mathematischen Fähigkeiten gelingt es ihnen, die Karten zu zählen und am Ende viel Geld zu gewinnen. Dies bleibt jedoch nicht unbemerkt. Dann wird die Gruppe entdeckt und am Ende muss sich Ben Campbell (gespielt von Kevin Spacey) zwischen seinen Freunden entscheiden und gehen.

21 wurde von Kritikern als gut gemachter Film angesehen. Der Film beschäftigt sich mit den Themen Gier und Loyalität und stellt die Frage: „Was würden Sie tun, wenn Sie die Chance hätten, eine wahnsinnige Menge Geld zu gewinnen und Ihren moralischen Kompass beiseite zu legen?“ Wie wir wissen, verfolgen die meisten Menschen im wirklichen Leben das Ziel, zu gewinnen, allerdings endet es meist nicht sehr gut.

Quelle: www.spoilertv.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.