Das Spin-off „Boys’ Gen V“ lässt Amazon-Prime-Zuschauer in nur 90 Sekunden „ohnmächtig“ werden.

Das Spin-off „Boys’ Gen V“ lässt Amazon-Prime-Zuschauer in nur 90 Sekunden „ohnmächtig“ werden.

Man könnte meinen, dass jede Show gerade eine neue Staffel herausgebracht hat. Und ich persönlich kann nicht genug davon bekommen. Natürlich sage ich gerne, dass ich „zu beschäftigt“ bin, um mit den Freunden meiner Freunde etwas trinken zu gehen, und stattdessen lieber neue Folgen anschauen würde. Warum also nicht eine weitere Serie zur wachsenden Liste hinzufügen? Denn dieser erschüttert die Zuschauer.

Gen V: Die neue Serie, die die Grenzen überschreitet

Gen V erweitert das Universum zur Godolkin University, einer High-End-Superheldenschule, wo sie sich darauf vorbereiten, die nächste Generation von Superhelden zu werden. Aber mit einer Altersfreigabe von 18+ ist es nicht gerade „Sky High“, sondern viel düsterer. In einer Pressemitteilung von Amazon Studios heißt es: „Während Studenten um Beliebtheit und gute Noten konkurrieren, ist klar, dass viel mehr auf dem Spiel steht, wenn Superkräfte im Spiel sind.“ Als die Gruppe junger Superhelden entdeckt, dass in der Schule etwas Größeres und Unheimlicheres passiert, werden sie auf die Probe gestellt: Werden sie die Helden oder Bösewichte ihrer Geschichte sein?

Schockierender Inhalt von den ersten Minuten an

Zur Besetzung gehören Jaz Sinclair und Patrick Schwarzenegger sowie Auftritte von Jessie T. Usher, Colby Minifie, Claudia Doumit und PJ Byrne, die ihre Rollen aus The Boys wiederholen. Und wie gesagt, bei einer Altersfreigabe ab 18 Jahren sind einige Szenen recht hart. Besonders die erste Szene.

Vielleicht möchten Sie jetzt mit dem Lesen aufhören, wenn Sie Spoiler aus den schockierenden ersten Minuten von Gen V vermeiden möchten.

Die Serie beginnt mit einem Rückblick darauf, wie Maria Moreau (Sinclair) ihre erste Periode bekommt, was leider auch die Zeit ist, in der sich ihre Fähigkeiten zur Blutkontrolle zum ersten Mal manifestieren. Als ihre Eltern kommen, um nach ihr zu sehen, verwandelt sie versehentlich ihr Menstruationsblut in Klingen und tötet beide. Hoppla.

Die Zuschauer waren sicherlich schockiert. Einer schrieb auf X: „Tut mir leid, aber die erste Szene von Gen V hat mich fast ohnmächtig gemacht, viel zu viel.“ [émoticône de sang].“ Andere nannten die erste Szene „WILD“ und einer schrieb: „ERSTE SZENE VON GEN V, OH ICH BIN SÜCHTIG.“ Ein anderer scherzte: „Ich muss mit den Autoren des The-Boys-Universums reden, weil in ihren Gedanken nicht alles richtig sein kann, lol, diese erste Gen-V-Szene.“

Viele Zuschauer reagierten mit den Worten: „Ich habe gerade mit Episode 1 von Gen V angefangen und eyoooooooo, was ist das für eine erste Szene, Broooo.“ Und einer schrieb: „Sie haben mich mit dieser ersten Szene wieder einmal schockiert! Gen V ist nach 90 Sekunden verdammt verrückt.“

Die neue Serie hat noch keine Einschaltquote bei Rotten Tomatoes, kann sich aber mit einer Kritikerbewertung von 95 % beim Tomatometer bereits sehen lassen.

Gen V ist jetzt zum Streamen auf Amazon Prime Video verfügbar.

Quelle: www.ladbible.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.