Chuck Todd kündigt Ausstieg aus „Meet the Press“ an, Kristen Welker soll ihn ersetzen

Chuck Todd kündigt Ausstieg aus „Meet the Press“ an, Kristen Welker soll ihn ersetzen

Chuck Todd teilte den MSNBC-Zuschauern am Sonntag, dem 4. Juni, mit, dass er seine Amtszeit als Moderator von beenden werde Triff die Presse Im September dieses Jahres verlässt er sein Amt, das er seit September 2014 innehatte.

Todd gab die Ankündigung am Ende der Show am Sonntag bekannt und sagte, dass dies sein letzter Sommer mit ihm sein würde Triff die Presse. „Es war ein erstaunlicher, fast zehnjähriger Lauf“, bemerkte er. „Ich bin wirklich stolz auf das, was dieses Team und ich im letzten Jahrzehnt aufgebaut haben. Ehrlich gesagt, die letzten 15 Jahre, die ich hier bei NBC bin, einschließlich meiner Zeit als politischer Direktor.“

Todd moderierte nicht nur die Flaggschiff-Show, sondern moderierte auch Treffen Sie täglich die Presse acht Staffeln lang auf MSNBC ausgestrahlt und gestartet Treffen Sie JETZT die Presse auf der Streaming-Plattform von NBC News NOW. gestartet Treffen Sie JETZT die Presse auf der Streaming-Plattform

„Ich habe diesen Job so sehr genossen, dass ich dazu beigetragen habe, Washington Amerika zu erklären und Amerika Washington zu erklären“, sagte Todd in der Sendung am Sonntag. „Der Schlüssel zum Überleben eines dieser unglaublichen Medienunternehmen, auch hier Triff die Presse, bedeutet, dass Führungskräfte ihre Erwartungen nicht überschreiten dürfen. Ich gehe lieber etwas zu früh, als etwas zu lange zu bleiben.“

Todd, der 2007 als politischer Direktor zu NBC News kam, wird Chef-Politikanalyst der Nachrichtenabteilung, um mehr Zeit mit seiner Familie zu haben, und teilt den Zuschauern mit, dass er an Dokumentationen und Dokudramen arbeiten wird, „die sich darauf konzentrieren, unsere Gräben zu überbrücken und politische Probleme zu überwinden.“ .“

Und der 51-Jährige sagte, dass der Korrespondent des Weißen Hauses von NBC News und Heute Wochenende Co-Moderatorin Kristen Welker wird ihn ersetzen Triff die Presse Moderator. „Ich hatte das Privileg, praktisch vom ersten Tag hier in Washington an mit ihr zusammenzuarbeiten“, sagte er. „Und lassen Sie mich einfach sagen, sie ist die richtige Person im richtigen Moment. Und was das wert ist, ich habe immer so gehofft, dass es für mich enden würde, dass ich den Staffelstab an sie übergeben würde.“

Jim Bourg-Pool/Getty Images

In einem Brief an die Mitarbeiter lobten Rebecca Blumenstein, Redaktionspräsidentin von NBC News, und Carrie Budoff Brown, Senior Vice President für Politik bei NBC News, Todds Arbeit in der Show.

„Unter Chucks umsichtiger und leidenschaftlicher Führung Triff die Presse hat seine historische Rolle als beibehalten Die „Eine unverzichtbare Nachrichtensendung am Sonntagmorgen“, schrieben sie Termin. „Durch seine eindringlichen Interviews mit vielen der wichtigsten Nachrichtenmacher hat die Show eine wesentliche Rolle in Politik und Politik gespielt, regelmäßig Schlagzeilen auf der Titelseite gemacht und die Denkweise in Washington und darüber hinaus geprägt.“

Blumenstein und Brown begrüßten Welker auch als Todds Nachfolger. „Sie hat meisterhaft Präsidentschaftsdebatten bei Vorwahlen und Parlamentswahlen moderiert, und ihre scharfen Fragen an Gesetzgeber sind eine Meisterklasse in politischen Interviews“, schrieben sie. „Sie ist eine hartnäckige Reporterin, die es genießt, große Neuigkeiten zu erfahren, und wird im gesamten FBI und im Sender für ihre zutiefst kooperative Art weithin bewundert.“

Ehemalige Moderatoren von Triff die Presse – mit 75 Jahren die am längsten laufende Show im amerikanischen Fernsehen – umfassen Tim Russert, Tom Brokaw und David Gregory.

Quelle : https://www.tvinsider.com/1095179/meet-the-press-chuck-todd-exiting-kristen-welker-replacing/

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.