Basiert die Serie „The Doll Factory“ auf einer wahren Begebenheit? Entdecken Sie die neue Serie von Paramount.

Basiert die Serie „The Doll Factory“ auf einer wahren Begebenheit?  Entdecken Sie die neue Serie von Paramount.

Tauchen Sie ein in den viktorianischen Thriller von Paramount: The Doll Factory

Wenn Sie eine Leidenschaft für gruselige Thriller haben, die im London des 19. Jahrhunderts spielen, könnte Sie die neue britische Serie von Paramount interessieren. „The Doll Factory“ erzählt die Geschichte einer Frau, die davon träumt, Malerin zu werden. Alles ändert sich, als sie zur Muse eines von ihr besessenen Mannes wird. Aber ist „The Doll Factory“ von einer wahren Geschichte inspiriert?

Worum geht es in „The Doll Factory“ von Paramount?

Die offizielle Zusammenfassung von „The Doll Factory“ führt uns in das Leben von Iris, einer Frau, die zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Puppen bemalt, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Iris trifft dann zwei Männer, Silas und Louis, und ihre Leben werden miteinander verflochten. Im Verlauf der Serie werden dunkle und beunruhigende Wahrheiten ans Licht gebracht.

Beim Ansehen dieser sechsteiligen Serie kam den Fans die Geschichte seltsam vertraut vor. Basiert „The Doll Factory“ wirklich auf einer wahren Geschichte?

Die wahre Inspiration von The Doll Factory

Der Inhaltsangabe von Paramount Plus zufolge handelt es sich bei dem geheimnisvollen historischen Thriller tatsächlich um eine Adaption des gleichnamigen Bestsellers. Die von Elizabeth Macneal verfasste Autorin selbst enthüllte die Inspiration hinter der Entstehung ihres Romans. Es stellt sich heraus, dass „The Doll Factory“ seine Wurzeln im wahren Leben von Lizzie Siddall hat.

Lizzie Eleanor Siddall wurde als Lieblingsmuse des Künstlers Dante Gabriel Rossetti berühmt. Bekannt dafür, dass sie 1852 für John Everett Millais‘ Gemälde „Ophelia“ posierte, heiratete sie später Rossetti und begann mit der Malerei. Während ihrer Ehe machte sich Siddall einen Namen, da sie 1857 als einzige Frau auf einer Präraffaeliten-Ausstellung ausstellte. In der Puppenfabrik herrscht eine ähnliche Atmosphäre. Iris träumt davon, malen zu lernen (über den Puppenladen hinaus). Als sie den Künstler Louis Frost kennenlernt, der sie zu seiner Muse machen will, stellt Iris ihm eine Bedingung: ihm das Malen beizubringen.

Macneal schrieb auf ihrer Website, wie die Geschichte von The Doll Factory zu ihr kam: „Wie wäre es, die Dunkelheit einer Hutmacherei zu verlassen und in eine unkonventionelle Welt junger und talentierter Künstler entführt zu werden, um Muse und Model zu sein?“ während Sie danach streben, Künstler zu werden, sich in Rossetti zu verlieben und mit ihm das Malen zu lernen?

Möchten Sie weitere Neuigkeiten zur Geek-Kultur?

Möchten Sie weitere Geschichten und Updates zur Geek-Kultur erfahren? Weitere Artikel finden Sie hier auf EpicStream!

Quelle: epicstream.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.