Also hilf mir Todd – 86’d – Review

Also hilf mir Todd – 86’d – Review

Verglichen mit der intensiven, aber brillanten Folge der letzten Woche war die heutige Stunde von So Help Me Todd eher den meisten anderen dieser Staffel ähnlich – direkt und einfach, tief genug, um das Publikum zu begeistern, aber mit genügend komödiantischen Elementen, um Leichtigkeit zu bieten. Obwohl die Folge sicherlich melodramatischer als sonst war, war es dennoch eine solide Stunde Unterhaltung, perfekt, um den Spannungen einer hektischen Woche zu entkommen.

Der Fall der Woche war Margaret, die eine alte College-Freundin von Todd und Susan, Lauren Park (Jamie Chung), vertrat, die das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant, in dem sie arbeitete, verklagte und behauptete, es sei ein feindseliges Arbeitsumfeld. Ihre Behauptungen basierten auf der Tatsache, dass der Küchenchef des Restaurants, Jax, das Personal verbal beleidigte, wie Margaret und Allison beim Essen in der Einrichtung miterlebten. Der Fall nahm eine dramatische Wendung, als Lauren mit blutverschmierten Händen in der Anwaltskanzlei auftauchte und verkündete, dass Jax tot ist. Schlimmer noch, sie war diejenige, die seine Leiche fand, als sie ihren Gehaltsscheck im Restaurant abholte. Was wie eine einfache Klage aussah, wurde plötzlich zu einem versuchten Mordfall. Trotz der ernsten Natur des Falls war der Ermittlungsteil des Abends voll von komödiantischen Momenten, die perfekte Menge, um die Schärfe zu nehmen.

Während sie im Restaurant nach Hinweisen suchte, gelang es Margaret, den Besitzer Rufus zu umwerben, der mitteilte, dass er an der Parkinson-Krankheit leidet, ähnlich wie ihr Ex-Mann Harry. Margaret fühlte sich zu Rufus hingezogen und trotz ihrer Behauptung gegenüber Todd, dass sie der Verabredung abgeschworen hatte, lud sie ihn zum Abendessen in ihre Wohnung ein. Todd gelang es unterdessen, einen CSI-Techniker, der seine Beweissammlung vervollständigte, gut zu unterhalten, und erfuhr ein oder zwei Dinge über den Fall, die von den Zuschauern in diesem Moment vielleicht beschönigt wurden, aber für das Gesamtergebnis des Falls wichtig waren.

In der Zwischenzeit interviewte Seniorpartnerin Beverly Crest immer noch Kandidaten für die Eröffnung des benannten Partners, und Margaret war auf Nadeln und Nadeln und tat alles, um sie zu beeindrucken. Beverly saß dabei, als Margaret und das Team Online-Restaurantbewertungen untersuchten, und während Margaret unter dem Druck zusammenbrach, demonstrierte Lyle seine unglaublichen Fähigkeiten als Online-Detektiv, beeindruckte Beverly und ärgerte Todd. Auf einer Detektivmission im Haus eines Verdächtigen brachen Lyle und Todd in ihre üblichen Possen ein und stritten sich über Todds nicht legale Ermittlungstaktiken. Todd ignorierte Lyles Warnungen, nicht einzubrechen und einzudringen, ging in einen Sturmkeller und wurde ohnmächtig, als er den Boden erreichte. Der Verdächtige hatte im Keller ein Molekularküchenlabor, und der Stickstoff verdrängte den Sauerstoff, wodurch Todd in Ohnmacht fiel. Nicht nur das, aber während Todd sich eifrig an den Zubereitungen des Hobbykochs bediente, aß er am Ende Maisbrand, auch bekannt als Schimmel, und bekam Magenschmerzen. Dies führte zu einem urkomischen Hin und Her zwischen Todd und Margaret, als sie ihn fragte, warum um alles in der Welt er etwas namens „Maisschlampe“ essen würde, und er musste sie korrigieren.

Eine neue Spur schickte Margaret und einen kränklichen Todd in ein anderes Restaurant, wo Todd es arrangiert hatte, als Tellerwäscher reinzukommen. Todd war zu krank, um den Undercover-Plan durchzuziehen, und überließ es Margaret, seinen Platz einzunehmen und vorzugeben, ein Tellerwäscher zu sein, mit teurem Anzug und allem. Währenddessen sah die Köchin, die sie untersuchen sollten, Sophie Keller, Todd in Margarets hellgrüner Anzugjacke, während er qualvoll im Auto saß, und verwechselte ihn mit einem berühmten Restaurantkritiker. Todd wollte die Tarnung seiner Mutter nicht auffliegen und zwang sich, das Essen zu essen, das ihm der Koch serviert hatte, was dazu führte, dass er sich in nichts anderes als Beverly Crests Handtasche übergeben musste. Sie speiste im Restaurant mit einem anderen namentlich genannten Partnerkandidaten und als wäre Todds Missgeschick nicht schlimm genug, war Margaret gedemütigt, als Beverly miterlebte, wie sie mit einer Schürze an Tischen saß.

Der Fall wurde geknackt, als ein CSI-Techniker, der am Tatort arbeitete, zur Firma kam und preisgab, dass, obwohl er 23 verschiedene Substanzen, die am Tatort gefunden wurden, eingesackt hatte, nur 14 getestet wurden. Wenn Sie dachten, der CSI: Portland-Typ (nein, nicht die TV-Show, der echte Deal) kommt Ihnen bekannt vor, haben Sie Recht. Die Show wird von Dr. Phil McGraw und der Produktionsfirma seines Sohnes, Stage 29 Productions, produziert, und Jay McGraw trat in der Folge als CSI-Techniker auf. Mit ein wenig Hilfe von Allison erkannten Susan und Todd, dass der Restaurantbesitzer Rufus gelogen hatte, Parkinson zu haben, um die Tatsache zu vertuschen, dass er Jax ermordet hatte, der in Wirklichkeit an der Krankheit litt. Das alles wurde entdeckt, als Rufus bei Margaret ihr Abendessen kochte. Zum Glück gelang es Todd und Allison, zu Margaret zu gelangen, gerade als er ein Messer an ihrer Kehle hatte.

Obwohl die Show endlich Schritte unternommen hat, um eine potenzielle Romanze zwischen Todd und Susan voranzutreiben, hat die Dynamik zwischen ihnen in dieser Staffel keine Wirkung gezeigt, was hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass sie nur sehr wenig Bildschirmzeit zusammen haben. Während ein langsames Brennen zu einer befriedigenderen Beziehung zwischen den Charakteren führt, wird eine halbromantische Szene in einer Episode (falls vorhanden) es nicht schneiden. Genauso wie die Zuschauer glauben gemacht wurden, dass Susan endlich aus ihren Gefühlen für Todd Kapital schlagen würde, nachdem sie erkannt hatten, dass das Leben vergänglich ist, hat das Paar in dieser Episode eine Million Schritte in die entgegengesetzte Richtung gemacht. Susan leugnete immer noch ihre Gefühle für Todd und behauptete diesmal, dass sie kalte Füße bekommen habe, weil sie Peter geheiratet habe, und es aus ihrem System herausbekommen müsse. Darüber hinaus hat sie Todd herabgesetzt, indem sie ihm erzählt hat, dass sie Peter von dem Kuss erzählt hat, und er war unbehelligt, da er nicht im geringsten von Todd bedroht wird. Todd hatte am Ende der Folge etwas Oberhand, als Lauren mitteilte, dass Susan sich zwar im College von Todd getrennt hatte, dies jedoch nicht daran lag, dass sie ihn nicht liebte, und tatsächlich war sie lange Zeit am Boden zerstört nachher. In Anbetracht des Schneckentempos, in dem sich diese Beziehung entwickelt, ist es schwer zu sagen, ob Susan die Fassade fallen lassen und ihre Gefühle vor dem Ende der Staffel zugeben wird oder nicht. Stans des Paares wird hoffentlich einen Hinweis darauf bekommen, wohin die beiden gehen, bevor die Pause beginnt.

Ich würde gerne eure Meinung hören, SHMT-Fans! Was haltet ihr von der Folge? Kommentieren Sie unten Ihre Gedanken und folgen Sie mir auf Twitter @MiddleofCanada.

Quelle : https://www.spoilertv.com/2023/05/so-help-me-todd-86d-review.html

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.