‘Acapulco’-Star Eugenio Derbez über Máximos Twist Ending & Hopes für Staffel 3

‘Acapulco’-Star Eugenio Derbez über Máximos Twist Ending & Hopes für Staffel 3

[Warning: The below contains MAJOR spoilers for Acapulco Season 2, Episode 10, “Against All Odds.”]

Eine der schönsten TV-Serien hat ihre zweite Staffel als beendet Acapulco‘s neueste Folge „Gegen alle Chancen“ kam auf Apple TV+ und damit ein großer Cliffhanger.

In der in den 1980er-Jahren angesiedelten Geschichte der zweiten Staffel stellte Máximo (Enrique Arrizon) seine Beziehungen in Las Colinas wieder her, nachdem er dabei erwischt wurde, wie er Geheimnisse mit Fabian Solares (Bayardo De Murguia), dem Moderator der Promi-Klatschsendung, teilte Spektakulär. Es schien, als wäre alles auf dem richtigen Weg, als seine Mutter Nora (Vanessa Bauche) heiratete, seine Schwester Sara (Regina Reynoso) nach Hause zurückkehrte und er es endlich schaffte, sich mit seiner langjährigen Schwärmerei Julia (Camila Perez) zu verbinden, aber der heutige Máximo ( Eugenio Derbez) scheint es nicht so einfach zu haben.

Während Staffel 2 dem Format von Staffel 1 folgte, setzte der ältere Máximo seine Reise in die Titelstadt der Serie fort, um Don Pablo (Damián Alcázar) mit seinem Neffen Hugo (Raphael Alejandro) zu gedenken. Während der gesamten Saison entwischte Máximos Eskorte und Leibwächter Joe (Will Sasso) jemandem oder etwas, dem Máximo begegnen musste.

AppleTV+

Letztendlich wird dieses Geheimnis in den letzten Momenten der Episode gelüftet, als Máximo mit Hugo auf eine Tür zugeht, der glaubt, dass die Person eine der Geliebten seines Onkels sein könnte, Julia oder Isabel (Gabriela Milla). Stattdessen ist es Máximos Tochter; jemand, den die Zuschauer bis zu dieser schockierenden Enthüllung überhaupt nicht kannten.

Der Cliffhanger macht uns hungrig auf eine dritte Staffel, die zweifellos einige Antworten liefern würde. Was Derbez betrifft, so war er vom Ende genauso begeistert wie die Zuschauer es wahrscheinlich sind. „Ich denke, es ist ein großartiges Ende für eine zweite Staffel, weil alle erwarten, Isabel oder Julia zu sehen, und plötzlich stellt man fest, dass es keiner von ihnen ist“, bemerkt der Schauspieler. „Ich denke, es ist ein großartiges, großartiges, großartiges Ende.“

Aber das ist es nicht Die endet, zumindest nicht, wenn Derbez oder die Kreativen der Show die Wahl haben. „Jetzt müssen wir herausfinden, wer die Mutter ist“, posiert Derbez. „Deshalb hoffe ich, dass wir eine neue Saison anvisieren können.“ Zu Hugos Schock über die Entdeckung dieser Realität, in der er einen Cousin hat, sagt Derbez: „Onkel Máximo hat diesen Teil seines Lebens verborgen, und dies ist das erste Mal, dass er alles auf tiefere Weise mit Hugo teilt. Máximo hat all diese oberflächliche Beziehung zu Hugo, wo sich alles um Geld dreht“, erklärt Derbez. „Und dies ist das erste Mal, dass er entscheidet, dass es an der Zeit ist, eine tiefere Verbindung herzustellen.“

Enrique Arrizon, Eugenio Derbez und Raphael Alejandro in „Acapulco“

(Bildnachweis: Apple TV+)

Obwohl die Handlung des heutigen Máximo mit einem großen Cliffhanger endete, endete Máximo in den 1980er Jahren etwas glücklicher, als er und Julia endlich ihren Gefühlen für einander nachgaben und sich auf dem Dach seines Wohnhauses küssten. „Wir wollten Staffel 2 an einem Ort voller Freude beenden“, sagt Austin Winsberg, Mitschöpfer der Serie. „Ich denke, wir hatten im Laufe der Saison einige große emotionale Reisen hinter uns, deshalb wollten wir mit einer positiveren Note enden.“

Abgesehen davon hat das Ganze definitiv einen ominösen Ton, da die Episode die Lücke zwischen den Epochen überbrückte, in denen der heutige Máximo sein jüngeres Ich ansprach und versuchte, vor großen Fehlern zu warnen, die er gemacht hat, als er aufwuchs. Trotz der Warnung in der Nachricht des älteren Máximo war Derbez begeistert, sich mit Darstellern zu treffen, mit denen er normalerweise keine Bildschirmzeit teilt.

„Es war genial“, sagt Derbez über die Frequenzweiche. „Ich erinnere mich, dass ich in Staffel 1 alles alleine gedreht habe und wir nie zusammengekommen sind. Und diesmal interagierten wir. Es war sehr berührend und die gesamte Crew hat geweint, als Máximo mit seiner jüngeren Version spricht.“ Die Zuschauer müssen noch das Bedauern sehen, das Máximo in den Jahren zwischen seiner Zeit bei Las Colinas und der Gegenwart gesammelt hat, aber es muss tief gehen, damit er so viele Geheimnisse bewahrt und den Wunsch hervorruft, sein jüngeres Ich zu warnen.

„Wir wollten verstehen, woher ein Teil seines Bedauerns kommt, und es fühlte sich so an, als ob es nur auf Fehlern von vor über 30 Jahren beruhte, dass es nicht auf die gleiche Weise nachhallt“, sagt Winsberg über Máximos Tochter. „Also wollten wir etwas zutiefst Emotionales aus seiner Vergangenheit, damit man verstehen kann, warum er diese tiefen Gefühle des Widerstands und der Schuld hat.“

Wird er in der Lage sein, die Fehler seiner Vergangenheit zu versöhnen, um seine Zukunft zu verbessern? Wir können nur hoffen, dass eine potenzielle dritte Staffel solche Antworten und Auflösungen liefern wird. Während wir auf eine mögliche Erneuerung warten, erleben Sie jeden lustigen Moment noch einmal Acapulco Staffel 2 jetzt auf Apple TV+.

AcapulcoStaffeln 1 & 2, Jetzt streamen, Apple TV+

Quelle : https://www.tvinsider.com/1074441/acapulco-season-2-finale-eugenio-derbez-maximo-daughter-julia-kiss/

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.