10 wenig bekannte britische Fernsehserien, die sich Amerikaner unbedingt ansehen müssen

10 wenig bekannte britische Fernsehserien, die sich Amerikaner unbedingt ansehen müssen

Britische Fernsehserien bieten versteckte Schätze, die von der breiten Öffentlichkeit noch entdeckt werden müssen, und zeigen den ironischen Witz und die lokalen Beobachtungen des Landes. Von „Ghosts“ bis „Lovesick“ spiegeln diese unterschätzten Serien unterschiedliche Stimmen wider und behandeln schwierige Geschichten aus der realen Welt. „Happy Valley“ und „A Spy Among Friends“ verdienen erneutes Interesse amerikanischer Zuschauer und bieten fesselnde Geschichten und einzigartige Perspektiven.

Einführung: Entdecken Sie die wenig bekannte und unterschätzte britische Fernsehserie, die originelle Geschichten und einzigartige Perspektiven auf die britische Kultur bietet. Tauchen Sie ein in diese fesselnden Serien, die von der breiten Öffentlichkeit noch nicht entdeckt wurden, vom zynischen Humor von „Ghosts“ bis zur ergreifenden Tragödie von „Happy Valley“.

Ghosts (2019-heute): Tauchen Sie ein in die original britische Sitcom Ghosts, die die Geschichte von Geistern erzählt, die ein heruntergekommenes Landhaus heimsuchen. Diese satirische Serie verwandelt das paranormale Thema in eine bewegende Geschichte über Liebe und Verlust. Jeder Geist stammt aus einer anderen historischen Epoche und verfolgt die Protagonisten mit seinem eigenen Grund. Aber es ist die symbiotische Beziehung, die zwischen Menschen und ihren übernatürlichen Begleitern entsteht, die diese Serie für Kinder und Erwachsene gleichermaßen faszinierend macht.

I May Destroy You (2020): Die Emmy-preisgekrönte Drehbuchautorin und Schauspielerin Michaela Coel schuf die Serie I May Destroy You, nachdem sie in ihrer Karriere ein traumatisches Ereignis erlebt hatte. In dieser ergreifenden schwarzen Komödie spielt Coel einen Schriftsteller, dessen Leben nach einem sexuellen Übergriff in einem Nachtclub auf den Kopf gestellt wird. Mit einer feinen Balance aus menschlicher Tragödie und beobachtendem Humor geht „I May Destroy You“ schwierige Fragen in der Post-#MeToo-Ära an.

Happy Valley (2014–2023): Erleben Sie diese gefeierte britische Krimiserie Happy Valley, die den persönlichen und beruflichen Kämpfen von Detective Catherine Cawood folgt. In jeder Staffel geht es um ein anderes Verbrechen, aber es ist das Leben des Hauptermittlers, das die Zuschauer fesseln wird. Mit seinem bissigen Humor und den spannungsgeladenen Szenen ist „Happy Valley“ ein lohnendes Erlebnis für geduldige Zuschauer. Diese Serie verdient erneute Aufmerksamkeit von amerikanischen Zuschauern, die sich für packende Thriller wie „True Detective“ und „Mare of Easttown“ interessieren.

Man Like Mobeen (2017-heute): Entdecken Sie in dieser auffälligen Comedy-Serie die täglichen Missgeschicke des Protagonisten Mobeen und seiner in Großbritannien geborenen pakistanischen Begleiter. Anstatt sich auf scheinheilige Schimpftiraden über Rassenstereotypen einzulassen, kreiert Man Like Mobeen ein Drama aus alltäglichen Situationen, um die Realitäten zu erkunden, mit denen viele britische Einwanderer täglich konfrontiert sind. Da sich der Serienschöpfer Guz Khan mit den emotionalen Dilemmata der reformierten Kriminellen Mobeen Deen auseinandersetzt, ist „Man Like Mobeen“ zweifellos eine der am meisten unterschätzten britischen Serien auf Netflix.

Spaced (1999–2001): Bevor Regisseur Edgar Wright mit der Cornetto-Trilogie mit Simon Pegg und Nick Frost Erfolg hatte, arbeitete er mit den beiden Komikern für die weitgehend unbekannte Sitcom „Spaced“ zusammen. Verfolgen Sie in dieser urkomischen Serie die absurden Abenteuer zweier ungewöhnlicher Mitbewohner und ihres besten Freundes. Mit seinem kreativen, absurden Humor läutete „Spaced“ Wrights Aufstieg als talentierter britischer Regisseur ein.

„The Essex Serpent“ (2022): Obwohl „The Essex Serpent“ wie ein konventionelles britisches Historiendrama aussieht, handelt es sich tatsächlich um eine typische Gothic-Romanze. Mit gefeierten Talenten wie Claire Danes und Tom Hiddleston verleiht diese Serie ihren Auftritten einen Hauch von Geheimnis und Tragödie. Verfolgen Sie die Reise der von Danes gespielten Witwe auf der Suche nach einem Fabelwesen, während Hiddleston einen Priester spielt, der die Heldin an ihrer eigenen Rationalität zweifeln lässt. Neben der Suche der Hauptfiguren nach einem legendären Tier bietet „The Essex Serpent“ auch Diskussionen über Wissenschaft und Skeptizismus in einer vergangenen Ära.

Top Boy (2011–2023): Entdecken Sie das Privatleben zweier Londoner Drogendealer in dieser Serie, die einen unvoreingenommenen Blick auf die moderne Kriminalität in der englischen Hauptstadt bietet. Obwohl die Serie nach zwei Staffeln von Channel 4 eingestellt wurde, wurde Top Boy von Netflix mit dem kanadischen Rapper Drake als ausführendem Produzenten neu gestartet. Die mehrdimensionalen Darbietungen von Ashley Walters und Kane Robinson als moralisch graue Protagonisten machen „Top Boy“ zu einer Krimisaga von großer emotionaler Tiefe.

Flowers (2016–2018): Tauchen Sie ein in die Welt des Comedy-Dramas Flowers, in dem es um eine dysfunktionale Familie geht. Mit einer außergewöhnlichen Besetzung, darunter Schauspieler wie Olivia Colman und Julian Barratt, befasst sich diese Serie mit sensiblen Themen wie Depressionen und Selbstverletzung. „Flowers“ stellt nicht nur psychische Probleme dar, sondern bietet den Zuschauern auch ein emotional ergreifendes Erlebnis.

Ein Spion unter Freunden (2022): In dieser historischen Serie wird das Spionage-Genre verwendet, um den Verrat einer Freundschaft zu thematisieren. Inspiriert von wahren Begebenheiten während des Kalten Krieges spielt Damian Lewis in A Spy Among Friends einen MI6-Agenten, der seinen engen Freund (gespielt von Guy Pearce) verdächtigt, ein sowjetischer Doppelagent zu sein. Mit seiner dialogorientierten Handlung und der weniger konventionellen Herangehensweise an Spionagegeschichten ist „A Spy Among Friends“ eine ideale Wahl für Fans von Geschichten aus dem Kalten Krieg.

Lovesick (2014–2018): Ursprünglich unter dem umstrittenen Titel Scrotal Recall bekannt, ist Lovesick eine Sitcom über einen Verführer, bei dem eine sexuell übertragbare Krankheit diagnostiziert wurde. Nach dieser Diagnose begibt sich der Protagonist, gespielt von Johnny Flynn, auf die Suche nach Erlösung, indem er sich bei allen entschuldigt, mit denen er in der Vergangenheit Sex hatte. Ohne Tabus und doch überraschend bewegend ist „Lovesick“ eine unterhaltsame Komödie über die Entwicklung von Freundschaften und Romanzen im Laufe der Zeit.

Fazit: Unbesungene britische Fernsehserien liefern originelle, fesselnde Inhalte, erkunden unterschiedliche Stimmen und bewegende Geschichten. Von „Ghosts“ bis „Lovesick“ bieten diese Serien zynischen Humor und tiefgründige Reflexionen über die heutige britische Gesellschaft. Lassen Sie sich diese verborgenen Schätze nicht entgehen, die internationale Anerkennung verdienen.

Quelle: screenrant.com

Avatar-Foto

Sylvain Métral

J'adore les séries télévisées et les films. Fan de séries des années 80 au départ et toujours accroc aux séries modernes, ce site est un rêve devenu réalité pour partager ma passion avec les autres. Je travaille sur ce site pour en faire la meilleure ressource de séries télévisées sur le web. Si vous souhaitez contribuer, veuillez me contacter et nous pourrons discuter de la manière dont vous pouvez aider.